Kann man eine neue Farbe "erfinden"?

 - (Farbe, Neue Farbe)

7 Antworten

der gesamteindruck ist entscheidend fuer die einschaetzung einer farbe ( gilt natuerlich nur fuer sichtbare farben). das gilt fuer die intensitaet, den kontrast und teilweise fuer die form. hinzu kommen die lichtverhaeltnisse und der zustand des auges, des gehirns, der nervenbahnen etc. es gibt sicher farben, die dir noch nicht aufgefallen sind, was schon allein durch die sehr begrenzte genauigkeit im sprachgebrauch logisch erscheint.

das tolle ist (ich bin mediengestalter und lerne grade alles über farben). farben sind schwingungen. unser auge kann nur RGB sehen, also rot grün blau. und alle anderen farben sind ein gemisch aus diesen 3 farben. da farben eine schwingung sind wie alles andere auf dieser welt, kann es sein, dass wir bestimmte farben NICHT sehen, die es sonst noch gibt. nur das werden wir nicht erfahren.. und es ist interessant, was wir nicht sehen können, da hab ich so eine übersicht, wo draufsteht, dass vögel zum beispiel angeblich das magnetfeld der erde sehen und so in den süden finden..

Was hast du denn für einen Lehrer? Diese "Schwingungen" sind aufgeteilt in einem Frequenzspektrum. Einen bestimmten Teil davon können wir sehen, dass sind unsere Farben. Darüber und darunter gibt es noch andere Arten von "Schwingungen" wie zB die Röntgenstrahlung oder Infrarot. Diese existieren und sind alle bekannt, aber wir sehen sie natürlich nicht.

0

also du liegst nicht ganz falsch. mir wurde auch mal beigebracht das es eine sehr begrenzte anzahl an verschiedenen rezeptoren an der augenrueckseite gibt. ob es nur drei sind ,weiss ich nicht.

0

Waren die Grundfarben nicht rot Geld und blau? 😂 Weil man Grün ja aus gelb in blau macht deswegen macht es 0 Sinn dass das eine der Grundfarben wäre 😂🤦🏽‍♀️🤦🏽‍♀️

0

Alle Farben die es gibt hast Du sicher schon mal gesehen , fast alle. Wenn Du aber ne Biene wärst, oder ein anderes Insekt, das Infrarot sehen kann, ja dann würde die, oder deine Welt ein wenig anders aussehen.Toll nicht war?!

Ist der Weltraum wirklich grau?

Hallo Zusammen.

Ich habe vorhin etwas darüber gelesen, dass das Universum in Wahrheit nur Trist und dunkel sein sollen und sämtliche Astrofotografien nur durch Bildbearbeitung Farbe bekommen... Naja so ganz kann ich das nicht glauben. Planeten und Sterne zeigen ja durchaus Farben. Galaxien und Nebel erscheinen durch ein Teleskop grau. Aber auch nur, weil das menschliche Auge nicht dafür gemacht ist im Dunkeln Farbe zu erkennen. Belichtungsaufnahmen zeigen ja durchaus Farbe. Nur sollen alle Farben dann wirklich durch Bildbearbeitung sichtbar gemacht werden? Bei Falschfarbenaufnahmen von der NASA auf jeden Fall aber auf jeder Astrofotografie? Ein Beispiel wäre jetzt der Orionnebel. Unter guten Bedingungen und durch ein riesen Teleskop soll er ja auch grün und rötlich erscheinen.... Da glaube ich kaum, dass ein Teleskop mal schnell Lichtstrahlen ins sichtbare Spektrum umwandelt und zum Okularauszug sendet. Außerdem sehen sich Astrofotografien meist recht ähnlich. Also die Whirlpool Galaxie z.B. habe ich auf Fotos nie in völlig unterschiedliche Farben gesehen. So grau kann es dann doch garnicht sein. Angenommen man wäre vor Ort sollten bei Nebeln und Galaxien Farben sehr wohl sichtbar sein oder liege ich da falsch? Selbst wenn nicht: Farben die außerhalb des sichtbaren Spektrums liegen sind ja auch nicht grau sondern trotzdem farbig... halt nur unsichtbar für uns. Dann kann so eine Aussage doch garnicht stimmen, oder? Die Aussage und der Text bezog sich übrigens speziell auf Astrofotografie nicht die visuelle Beobachtung. Danke schonmal für die Antworten

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?