Kann man eine Kastration bei einer Katze wieder rückgängig machen?

11 Antworten

Nein, das ist auch besser für sie. Es gibt zu viele nicht sterilisierte Katzen und dann Junge in einer Zahl, dass die nicht unterzubringen sind.

Man sollte hier mal was klarstellen. Kastrierung ist, wenn man Teile des Geschlecht entfernt Bei Katern Hoden, Bei Katzen,die Gebärmutter.Das ist auf keinen Fall wieder Rückgängig zu machen. Steriliesierung ist: Die Samenstränge zu durchtrennen bei Katern. Bei Katzen: Die Eileiter durchtrennen Diese Maßnahme ist in einzel Fällen wieder Rückgängig zu machen. Möglicherweise bei wertvollen Zuchttieren

Man sollte Kater und keine Katzen kastrieren, weil dass bei Katzen viel schlimmer ist. Bei Katern werden nur die Samenstränge durchtrennt und bei Katzen die Eileiter durchtrennt. Beim Männchen macht man das außen und bei Weibchen innen. Wenn der Kater kastriert ist kann man es nicht mehr rückgängig machen. Pech!!!

Unkastrierte Katzen sind entweder Dauerrollig und werden dadurch schwer krank oder sie sind ständig trächtig. Beides kann niemand brauchen!!!

0

Das ist vorbei. Warum hast Du vor der OP nicht richtig nachgedacht? Deine Katze wollte es sicher nicht. Nebenwirkungen (Haare auf der Brust und eine tiefe Stimme) brauchst Du nicht zu befürchten. -SPASS-

Nein- denn meist wird hierbei entweder die ges. Gebärmutter herausgenommen oder aber die Eileiter durchtrennt!