Kann man die 10 Klasse Realschule freiwillig wiederholen, wenn der Durchschnitt schlecht ist (der Abschluß dennoch erreicht wird)?

8 Antworten

Ja, in der Regel darf man die 10. Klasse einmal wiederholen. Halte ich persönlich jedoch für Zeitverschwendung und sehr sinnlos. Du machst nochmal genau das selbe und es gibt keinerlei Garantie für eine Verbesserung der Noten.

Ich hatte damals nach der 10. Klasse Realschule auch zwar meinen Abschluss geschafft, aber sehr schlecht. Darum habe ich mich für die Berufsfachschule Wirtschaft & Verwaltung entschieden. Es dauert ein Jahr, dort hast du die Möglichkeit deinen Abschluss zu verbessern und lernst andere Dinge wie auf der normalen Realschule.

Schau mal hier rein: http://www.azubi-azubine.de/schulabschluesse/realschulabschluss-mittlere-reife.html

und lese: "Berufsfachschule bieten in den verschiedenen Bundeländern unterschiedliche Ausbildungsgänge an. Gemeinsam ist Ihnen aber, dass Sie auf den Beruf vorbereiten oder zu einem beruflichen Abschluss führen. Gleichzeitig kann man den Hauptschulabschluss, den Realschulabschluss oder sogar die Fachoberschulreife erwerben. An einigen Berufsfachschulen erhält man automatisch den Mittleren Schulabschluss, wenn man mit einem bestimmten Notendurchschnitt abschließt. Die Voraussetzungen sind hier in den einzelnen Bundesländern sehr unterschiedlich und du musst dich vor Ort beim Schulamt informieren."

Erkundige dich darüber mal an einer BBS (Berufsbildende Schule) in deiner Umgebung ;-)

Hi, bin zwar nicht die Fragestellerin aber hätte eine Frage. Könnte ich wissen in welchem Bundesland du wohnst? Bei mir in BW dauert nämlich die Beruffachschule zwei Jahre lang. Oder bist du im 2. Jahr eingestiegen? Würde mich über eine Antwort freuen lg

1
@sun9shine8

In NRW gibt es neben den zweijährigen auch einjährige Berufsfachschulen. Die sind eigentlich als Berufsvorbereitung für Leute mit Mittlerem Schulabschluss gedacht, man hat dort jedoch auch die Möglichkeit bei entsprechenden Leistungen (Haupfächer alle min. 3). die Berechtigung zum Besuch der gymnasialen Oberstufe zu erwerben.

1
@sun9shine8

Hi, ich komme aus Niedersachsen und bei uns gibt es einmal die einjährige und einmal die zweijährige Berufsfachschule. Die einjährige Berufsfachschule ist, wie @Joshua18 schon sagt dafür, um den erweiterten Realschulabschluss bzw. Berechtigung zum Besuch der gymnasialen Oberstufe zu erwerben

0

Vielen Dank für die Anwtort @Joshua18 und @MusikFan21! 

0

Nein, das geht nicht. Oder zumindest in Baden-Württemberg. Spreche da aus meiner eigenen Erfahrung, bin nämlich in der selben Situation wie du; möchte auch auf Grund meiner schlechten Noten die 10.Klasse wiederholen und da ich niemals auf einer weiterführenden Schule angenommen werde.. Da zwei aus meiner Stufe die 10.Klasse wiederholen aber auf einer anderen Schule . haben meine Eltern die Schule kontaktiert und wollten einen Antrag stellen, jedoch meinten die, dass ich schon im Besitz einer Mittleren Reife bin und die nicht das zweite mal machen kann. Dafür hätte ich die Prüfungen durchfallen müssen, mit Absicht, was die anderen 2 Schüler gemacht haben :/ 

Darf ich fragen was du jetzt machst? 

Ich bin auf der Suche nach einem Praktikumsplatz - am liebsten Langzeitpraktikum. Wenn ich keinen geeigneten Platz finde, werde ich ein freiwilliges soziales Jahr machen.

Blöd war einfach das meine Eltern und ich mit dem Rektor und der Klassenlehrerin im Januar ein Gespräch hatten. Darin wurde besprochen, das ich mich extra verschlechtern soll, dann würde ich sitzen bleiben und könnte die 10 wiederholen.

Seit ein paar Wochen haben wir einen neuen Rektor - meine KL ist zeitgleich meine Mathelehrerin. Ich habe wirklich extra die Arbeiten mit 5 und 6 verhauen - trotzdem gibt sie mir eine 4 auf das Zeugnis.

Meine Eltern waren schon bei der Schulleitung - aber das hat nichts gebracht. Der neue Rektor meinte, das er an den Noten nichts verändern könnte, wenn die Zeugniskonferenz entschieden wäre.

0
@ellydk31

Wünsche dir bei der Praktikumsplatzsuche viel Erfolg! Ach das ist ja dumm gelaufen, dass ausgerechnet dann ein neuer Rektor kommt... :/

0

Genau das hatte ich damals (1998) gemacht. Ich hatte meinen Abschluss ganz normal geschafft, aber ich wollte die Quali für die gymnasiale Oberstufe und deshalb hatte ich einen Antrag auf Wiederholung gestellt. Der Plan ging am Ende auch auf, aber es ist schon riskant. Du machst genau das gleiche verlierst die Motivation es besteht sogar die Gefahr, dass Du Dich noch mehr hängen lässt. Im ersten Halbjahr hatte ich sogar noch schlechtere Noten aber im 2. Halbjahr hatte ich mich dann ins Zeug gelegt.

Das muss vor den Osterferien beantragt werden und geht auch dann nur mit guter Begründung. 

soweit ich weiß kann man die freiwillige wiederholung in NRW beantragen..

Was möchtest Du wissen?