kann man auch rein Offizier werden ohne Studium?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Wenn dein Uni-Abschluss für die Bundeswehr verwertbar ist, kannst du als Quereinsteiger ab 4 Jahren Verpflichtungszeit einsteigen und wirst mit höherem Dienstgrad eingestellt.

Ansonsten ist ein nicht studierter Offizier nicht der Wunsch der Bundeswehr.

Na wenn du mit so einem Deutsch dort hin gehst, werden die dich gleich ablehnen.

Nicht ein Satz ist grammatikalisch richtig.

Nun zu deiner Frage :

Vielleicht 1 von 100 macht kein Studium.

Das Studium dient ja für nach deiner Bundeswehr Zeit.

Wenn du eine gute Begründung hast bzw. schon ein Studien Abschluss hast, musst du eigentlich nicht studieren.

Aber ich würde es trotzdem machen, da du im Studium weiterhin dein Gehalt bezahlt bekommst und es an einer der besten Unis Deutschlands machst.

Noch dazu :

Es ist eigentlich egal wie dein Abschluss wirst.

Du kriegst eigentlich 1,6 netto fürs studieren + Unterkunft ( während andere Leute die nicht beim Bund sind und studieren alles sich selbst finanzieren müssen bzw. Bafög beantragen müssen.  )

Ich merke selbst das deine Frage nicht war ob du beim Bund studieren musst als Offizier, sondern ob du mit einem Studien Abschluss Offizier werden kannst.

Es reicht schon ein schlechtes Abitur um Offizier zu werden ( wenn du dich gut im Assessment Center machst )

0
@RipeClown

Wenn man bei 12000 Bewerbern auf 1600 Stellen mit schlechtem Abi überhaupt eingeladen wird.

0

Für längerdienende Offiziere ist ein Studium heutzutage obligatorisch. Deshalb hat die Bundeswehr ja auch 2 eigene Universitäten.

Ohne Studium noch Offizier zu werden ist zwar möglich, aber eher schwierig und unüblich.

Was möchtest Du wissen?