Kann man amazonen draußen halten?

3 Antworten

Selbstverständlich kann man Amazonen draußen halten. Eine Haltung von Volieren in Außenvolieren ist sogar von Vorteil. Amazonen neigen sehr schnell zur Verfettung, dem kann man mit einer Außenvoliere etwas entgegenwirken. Ist eine ausreichend große Voliere vorhanden, wirkt sich dies positiv auf die Gesundheit der Vögel aus. Die Voliere sollte mindenstens drei Meter lang, 1,5 m breit und zwei Meter hoch sein. Noch besser wären vier Meter Länge, zwei Meter Breite und zwei Meter Höhe. Die Außenvoliere sollte an einen beheizten Schutzraum grenzen. Dieser sollte im Winter circa zehn Grad warm sein. Die Vögel können so auch bei kalter Witterung die Außenvoliere aufsuchen, da sie sich im Schutzraum aufwärmen können. Die Sitzstangen in der Außenvoliere sollten einen großen Durchmesser, fünf Zentimeter bis zehn Zentimeter aufweisen. Durch diese "starken" Sitzstangen umgreift der Vogel nicht die Sitzstange und die Füße liegen lediglich auf dem Holz. Dadurch werden die Füße und Krallen bei Kälte automatisch durch das Gefieder gewärmt und schützen das Tier vor Erfrierungen. Sitzäste sollten so angebracht sein, dass eine möglichst große Flugstrecke entsteht. Das Futter sollte man ganzjährig im Schutzhaus anbieten, damit sich die Vögel an diesen gewöhnen.

Bei einer ausreichend großen Außenvoliere mit zusätzlichem Schutzhäsuschen, in das sie sich bei Bedarf zurückziehen können, wenn das Wetter schlecht ist, vielleicht. Besser aufgehoben bist du mit deiner Frage aber vielleicht bei den Experten hier:

vogelforen.de/amazonen/

;)

Was möchtest Du wissen?