Kann man als Deutsche bei der NASA arbeiten?

7 Antworten

Hallo DreamAmerica,

ja, klar geht das. In Zeiten der Globalisierung suchen sich Unternehmen wie die NASA die besten Bewerber aus aller Welt. ... Was natürlich auch gleichzeitig auf das größte Einstellungsproblem hinweist: Du brauchst erst mal eine geeignete Ausbildung, ggf. geht etwas über Programme für Studenten schon vorab.

Alles Wissenswerte schaust Du am besten direkt bei der NASA nach:

https://nasajobs.nasa.gov/careers_lp.htm

Das Trump-Regime hilft zwar nicht direkt, dennoch arbeiten eine Menge Deutsche in den Staaten - und umgekehrt.

Grüße


Ergänzung:

Schau bitte noch hier rein:

https://nasajobs.nasa.gov/jobs/noncitizens.htm

Die NASA sagt, dass sie bevorzugt amerikanische Staatsbürger einstellt und andere Bewerber nur in begründeten Ausnahmen genommen werden.

Von daher: Ja, es geht - aber Du musst schon wirklich auf einem Fachgebiet "unersetzlich" sein. Leichter ginge es bei den von der NASA genannten Partnerorganisationen ... oder mit einem Wechsel der Staatsbürgerschaft.

Wenn ich Dir raten darf: absolviere erst einmal ganz unvoreingenommen einen entsprechenden Studiengang samt Promotion; ggf. mit USA-Aufenthalt und entscheide danach. Manchmal ergeben sich während eines mehrjährigen Studiums Möglichkeiten, die man vorab noch gar nicht auf dem Trichter hatte.

Grüße

0

Möglich ist es sicher, dass man auch als Deutsche/r bei der NASA arbeiten kann - vermutlich sind jedoch auch gute Englischkenntnisse vorausgesetzt.

Es gibt aber ebenso auch das DLR (Deutsches Luft- und Raumfahrtprogramm) und die ESA (European Space Agency). Von daher ist es nicht gerade so, dass es zur NASA in Deutschland und Europa keine Alternativen gäbe. 

Ich denke, dass es einfacher wäre, wenn du es erstmal bei der ESA versuchen würdest.

Aber um bei einer Organisation wie der NASA oder der ESA arbeiten zu können, musst du Voher einen naturwissenschaftlichen Beruf ausgeführt haben.

Aber Guck doch Mal auf Google nach oder bei den Link von uteausmuenchen.

Es könnte sein, dass du dafür in die USA ziehen musst, aber wenn du genaueres weißt, informiere mich bitte auch.

Falls du nach einer Ausbildung oder einem passenden Studium suchst, würde ich dir Astrophysik oder Luft-und-Raumfahrt-Technik( kp wie es geschrieben wird) in Bremen oder Aachen empfehlen( ich habe es nur von anderen gehört, habe aber in diesem Bereich keine persönlichen Erfahrungen gemacht.

Ich hoffe, dass es dir weiterhilft, du solltest aber nochmals überlegen, ob du es wirklich so ernst meinst( die meisten Leute ändern den Berufswunsch, wenn sie erst im "richtigen" Leben angekommen sind).

Viele Grüße, Liona

0

Was möchtest Du wissen?