Kann man als APH eine Weiterbildung zum Praxisanleiter machen?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Nein.

Als Altenpflegehelfer( mit 1 jähriger Ausbildung und Examen)  ist das nicht möglich.

Um Mentor, bzw. Praxisanleiter werden zu können, musst du die 3 Jährige Ausbildung zur Altenpflegefachkraft oder zum GuK haben. Und bevor du dann diese Mentoren ( Praxisanleiter) Ausbildung machen darfst, wird eine mehrjährige Berufserfahrung vorausgesetzt.

Ist doch auch logisch und dergibt sich von selbst.

Denn wie willst du Schüler anleiten ,  die die 3 jährige Ausbildung absolvieren, wenn es um Behandlungspflege geht, die du als einjährige AHP nur in sehr gerinem Umfang, bzw. überhaupt nicht erbringen darfst?

Wie willst du Pflegeprozesse erklären und so weiter?

Mache einmal alles der Reihe nach.

Du kannst als AHP noch die 3 jährige Ausbildung zur Pflegefachkraft machen. dann sammle mind. 3 Jahre als Pflegefachkraft erfahrungen im Beruf. Und dann mache deine Mentoren Qualifikation. Stelle dir das aber mal nicht so einfach vor.

Lese einmal hier was geht:

http://www.fuu-ak-wiso.de/weiterbildungen\_pflegefachkraefte/weiterbildung\_praxisanleitung\_mentor\_in\_\_1/


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von jessilieee
20.11.2016, 10:35

Jetzt wo sie es so schreiben klingt es für mich auch logisch , ich bedanke mich 👍🏻😊

0

Welche Praxis willst Du anleiten? Wenn es um die Anleitung von Altenpflegehelfern geht, sollte man zumindest Erfahrungen in diesem Bereich haben, bevor man andere anleitet. Wahrscheinlich handelt es sich nicht um eine geschützte Berufsbezeichnung. Dann könnte es theoretisch jeder machen. Aber dennoch ist nicht jeder qualifiziert.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein du muß zuerst die AP Ausbildung machen, dann eine gewisse Zeit im Job machen, dann gehts.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

An deiner Stelle würde ich erstmal das machen worauf man aufbauen kann. Als APH hast du einen guten Vorteil eine 3- jährige Ausbildung zu machen. Dann hast du auch den Respekt von deinen Pflegeschülern. Sorry., aber als APH hat man leider nicht so viel Hintergrundwissen als eine Fachkraft. Auch wenn man viel praktische Erfahrung als APH hat.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?