Kann jmd Mathe gut?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Im Rechteck sind gegenüber liegende Seiten gleich lang.

Mit der Diagonale d hast also ein rechtwinkliges Dreieck mit den gegebenen Seiten a und d. Über den Satz des Pythagoras bekommst die noch fehlende Seite b und damit dann den Umfang U des Rechtecks.

Vielen Dank für den Stern (:

0

Mit dem Satz des Pythagoras kannst Du aus der Diagonalen d und der Länge der Seite a die Länge der Seite b bestimmen (a²+b²=d²). Dann kannst Du u=2(a+b) berechnen.

Du musst den Satz des Pythagoras anwenden. Da machst du folgendes: Diagonale^(2) - a^(2) = b^(2). Dann die Wurzel von b^(2) ziehen. Da du jetzt die Seite b hast, kannst du 2×a + 2×b rechnen.

Was möchtest Du wissen?