Kann jemand gut Mathe und versteht diese Aufgabe?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Der erste Quadrant ist rechts oben.

Die Winkelhalbierende als Funktion ist einfach g(x) = x, da diese den 90°-Winkel halbiert.

Wenn zwei Geraden orthogonal zueinander stehen, gilt:

m₁ = -1/m₂

Die Steigung der Geraden g ist 1, somit ist die Steigung der gesuchten Geraden -1.

Also:

f(x) = -x + t

Um t zu berechnen, musst du den gegebenen Punkt P(1 | 3) einsetzen:

3 = -1 + t ⇔ t = 4

Somit gilt: f(x) = -x + 4

Ich hoffe, ich konnte dir helfen; wenn du noch Fragen hast, kommentiere einfach.

LG Willibergi

Die Winkelhalbierende des ersten Quadranten ist eine Diagonale mit Anstieg 1, die durch den Ursprung verläuft. Also y=x.

Dazu ist eine Orthogonale, also Senkrechte gesucht. Diese hat logischerweise die entgegengesetzte Steigung, also -1.

In die Grundfunktion y=mx+t eingesetzt ergibt das also y=-x+t.

Jetzt nur noch P einsetzen und nach t auflösen um t zu bestimmen, dann hast du die Gleichung. 

Zeichne, winkelhalbierende, senkrechte dazu, verschiebe durch angeg. pkt.

Was möchtest Du wissen?