Kann ich NiMH-Akkus mit einem NiCD-Ladegerät laden, ohne dass diese geschädigt werden

1 Antwort

Es funktioniert - meist (siehe weiter). Gleiche Baugrößen (kein Problem, denn AA passt nur in AA-Schacht - dto. AAA); auch die Ladeströme sind meist ausreichend. Jedoch sollte es ein prozessor-gesteuertes Ladegerät sein (teurer!), das ist i.d.R. für beide Akku-Typen geeignet. Dann auch den Entladeknopf drücken, es wird dann automatisch mit den richtigen Parametern geladen.

Bei 'einfachen' NiCd-Ladegeräten (Trafo, Gleichrichter) bitte Abstand nehmen - die töten auch NiCd durch Überladung, wenn man die Ladung nicht selbst überwacht (was ja dann der Mikroprozessor übernimmt).

Achtung!

NiCd nicht tiefentladen

NiMH voll laden, dann gebrauchs-entladen und erst dann wieder voll laden (nicht nachladen).

Was möchtest Du wissen?