18650er Akku laden mit Batterieladegerät?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ich würde mit dem Ladegerät keine Li Ion Akkus laden wollen!
Das ist zu riskant!
Bei diesen Akkus kommt es auf 10tel Volt an! Je nach Akkutyp darf die maximale Spannung am Akku nur 4,08 Volt betragen, sonst fängt der an zu brennen.

Da du erstens nicht weißt welche maximale Spannung dein Ladegerät liefert, und zwar im Leerlauf, also wenn kein Strom aus dem Ladegerät gezogen wird, lasse es lieber. Selbst wenn du die Leerlaufspannung messen würdest, müsstest du das sehr genau tun und wissen was genau zu machen ist.

Das erfordert Spezialkenntnisse der Elektronik usw.
Das Brandrisiko ist so zu groß, also bitte höre auf mich, verwende dieses Ladegerät nicht!

Kaufe ein Ladegerät das diese Akkutypen laden kann und sicher genug ist.
Solche Ladegeräte haben intern einen Balancer, der dafür sorgt, dass Akkus in Reihe nur ihre maximal erlaubte Ladespannung bekommen.

Jo Danke für deine Hilfe. Habe mir jetzt einfach eins für 18650er Akkus bei Amazon bestellt.
Auch weil das Batterie ding echt schon älter ist wusste ich net so recht ob ich dem Teil überhaupt noch trauen kann.

Das neue Ladegerät ist dann denke ich das richtige 😂

1
@Felix334455

kannst du damit nur einen Akku laden oder bis zu 6 in Reihe, hat es also Balancer on Bord?

0

Hallo! Seid nicht böse, aber das hier wieder einmal verbreitete Halbwissen über Lithium-Ionen-Akkus ist entsetzlich!

Die max. Spannung bei Lithium-Cobalt-Akkus - landläufig als LiIon-Akkus bezeichnet - beträgt 4,2 V (Ladeschlussspannung).

Und auch ein paar Zehntel Volt mehr bringen eine LiIon-Zelle noch nicht zum Brennen.

Hat die LiIon-Zelle sogar ein integriertes BMS (Batterie-Management-System), dann kann sie gar nicht zum Brennen gebracht werden mittels Strom!

Und die Balancer-Thematik ist überhaupt ein eigenes Thema. Nur so, wie es hier dargestellt wird, geht es überhaupt nicht!

Das einzig Richtige, das in den Beitrag geschrieben wurde, ist, das Ladegerät nicht zu benutzen! Aber alles andere ist die typische Panikmache um LiIon-Akkus

LG Bernd

0
@berndamsee

habe ich mal wieder Einen hinter dem Ofen hervor gelockt?

Rede doch nicht großspurig von Halbwissen usw, wenn du nur deine Sichtweise einiger Dinge publizieren willst. ;-)

Was von dir kommt sind wieder mal nur Behauptungen und Behauptungen sind keine Beweise. Panikmache betreibst du, nur willst du es so nicht sehen ;-)

Bekanntlich wird nicht alles publik gemacht und es gibt unter gewissen Bauteilen Unterschiede und unterschiedliche Grenzwerte.

Wenn du hier suggerierst, es gäbe eine allgemein gültige Ladeschlusspannung und teilweise in Bauteile integrierte Schutzmechanismen, verbreitest du Halbwissen vorsätzlich.

Komisch, wieso ist die Balancertechnik ein eigenes Thema?
Was soll dein Argument, das doch im Widerspruch zu allem vorher von dir gesagtem steht. Wenn es mit diesen Akkutypen sooo ungefährlich ist, braucht man keine Balancertechnik.

Du vergisst mal wieder, dass nur gewisse Deppen bis an die Grenzen gehen wollen, um anstatt 96 Prozent halt 99 oder 100 Prozent aus etwas heraus kitzeln zu können. Genau so vergisst du, dass Akku's die bis an die Ladeschlussgrenze geladen werden kein ewiges Leben haben. Wozu also bis an die Ladeschlussgrenze gehen wollen? Ich weiß sehr wohl die Grenzen etlicher Technik, relativiere aber lieber wie du und lege auf diese 0,2 Volt mehr nicht so viel Wert.

Leider gibt deine Blickrichtung solcherlei nicht her. Du verurteilst lieber Leute, die Dinge nicht so genau beschreiben wie du es dir wünschst. Das aber ist dein Problem, nur siehst du das nicht so.

4,0 Volt sind wieviele Prozent von deiner max. Ladespannung entfernt? Über welche Prozentdifferenz streitest du mit mir?

1
@realistir

Ganz richtig! Wir wollen unsere Akkus nämlich sowohl vor Tiefenentladung schützen, als auch schonend aufladen ohne Überladen und sie bei Gebrauch nicht überlasten, Ein entsprechendes Ladegerät ist notwendig wenn man von seinen High-drain-Akkus einen sicheren Betrieb (in Körpernähe) über die gesamte Lebensdauer erwartet... 

0

Es gibt spezielle Ladegeräte für LiIon und LiPo Akkus. Wenn du da ein normales Ladegerät nimmst, dann fliegt dir im schlimmsten Fall der Akku mitsamt Ladegerät um die Ohren, also lass das lieber.

Manche Ladegeräte können sowohl Ni-Mh Akkus und LiIon/LiPo laden, aber eben nicht alle. Wenn du dir da nicht sicher bist, dann keine Experimente.

Ein LiIon Akku hat übrigens 4,2V und lädt mit 500-2000mAh.

Gibt es ein externes Ladegerät, dass auch nur 3 AAA Akkus anstelle von 4 Akkus laden kann?

Ich besitze eine Stirnlampe, die mit 3 AAA Batterien betrieben wird. Hierfür habe ich mir jetzt 3 Akkus gekauft. Mein derzeitiges Ladegerät und auch alle bisher im Netz gefundenen Ladegeräte können nur immer 2 oder 4 Batterien laden. Somit muss ich immer einen Dummy-Akku hinzunehmen, um meine 3 Akkus für die Stirnlampe zu laden, was auf Dauer für den 4.Akku nicht so toll ist. Gibt es hier alternative Ladegeräte, die dies ermöglichen?

Und nein, für meine Stirnlampe gibt es kein Ladegerät

...zur Frage

Schädigt das direkte Aufladen in der E-Zigarette dem Akku?

Guten abend. Hoffe auf Fachwissen :). Ich habe einen Smok Alien Dampfer. Diesen kann ich direkt wenn die Akkus im Gerät sind per Micro USB aufladen, oder auch in einem Ladegerät. Nun meinten mehrere Freunde, dass die Lebenszeit der Akkus verringert bzw die Akkus schneller kaputt gehen, wenn ich sie im Dampfer direkt lade. Wenn ich sie im Ladegerät lade, leben die Akkus länger, meinten sie. Stimmt das wirklich? Falls es stimmt.. ergibt es mir keinen Sinn, mit welcher Begründung kommt man auf diese Behauptung? Danke im Vorrais :)

...zur Frage

Welches Batterieladegerät kaufen?

Möchte mir ein Batterieladegerät zulegen und hätte gern gewusst ob es ein Ladegerät 12V / 6 V für tief entladene Batterien gibt. Ich besitze schon eines, aber sobald meine 12 V Batterie tiefentladen ist kann ich sie mit diesem nicht mehr laden, weil das Gerät dann auf 6 V umschaltet und die Batterie dann als geladen erkennt.

Gibt es ein Ladegerät womit ich auch tiefentladene Batterien wieder fit bekomme. Würde mich freuen, wenn ihr mir da weiter helfen könntet.

Vielen Dank für eure Antworten ! L.G. Josefiene

...zur Frage

wie viel mAh hat mein ladegerät?

hinten auf dem ladegerät steht nur Output: 10V und 0,5A. sind das dann 500mAh ?

...zur Frage

Istick Pico Dampfer, wie einstellen?

Hi,

Hab den IStick Pico Dampfer, kann dort wenn ich 3 mal drücke verschiedene Dinge einstellen.
Nickl,Titan,Wattage...
Wie kann ich dann so einen Modus auswählen? Immer wenn ich einen her schalte und dann drauf drücke kann ich kurz die Temperatur regeln und dann kommt wieder der Wattage Modus

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?