Kann ich neue Namen für meine Kinder erfinden?

 - (Kinder, Namen)

16 Antworten

Es gibt in Deutschland ein gewisses "Namensfindungsrecht", was deinen Vorstellungen entspricht. Es ist ein völlig neuer Name, der in keinem Namensverzeichnis steht. Dass es sich dann mit hoher Wahrscheinlichkeit um ein Mädchen handeln dürfte, erkennt man an dem Endbuchstaben "a". Allerdings kann es sein, dass der Standesbeamte Zweifel hat, einen solchen Vornamen zu beurkunden. Er kann dann deinen Namenswunsch ablehnen, wogegen du dich an das Amtsgericht wenden kannst mit dem Antrag, dass der Standesbeamten angewiesen wird, den Vornamen in dieser Form einzutragen. Andrerseits kann auch der Standesbeamte, wenn er Zweifel an der Rechtmäßigkeit hat, von sich aus diese Anfrage an das Amtsgericht richten, wodurch dich die Beurkundung der Geburt um einige Wochen verzögern kann.

Trotz aller Euphorie solltest du an deine Tochter denken, die diesen Namen ein Leben lang tragen soll, denn sie wird damit immer Schwierigkeiten bekommen, wenn sie ihren vollständigen Namen angeben muss, sei es in der Schule, im Beruf oder am Telefon, und ein Buchstabieren wäre zeitaufwändig.

r

Woher ich das weiß:
Berufserfahrung

Wenn du einen Standesbeamten findest der das mitmacht. Ansonsten kannst du natürlich auch klagen.

Allerdings darf der Name das Kind im Allgemeinen nicht der Lächerlichkeit preisgeben, deine Chancen stehen also eher schlecht.

Doch das ganze ist (leider) möglich, solange das Kind einen 'normalen' Vornamen besitzt.

Bestes Beispiel: Das Kind das Silvesterrakete benannt worden ist (als Zweitnamen, versteht sich)

Eine Bekannte hat ihr Kind so genannt wie ich mein Kind nennen wollte. Und jetzt?

Ich bekomme  nächstes Jahr mein erstes Kind und falls es ein Mädchen wird, habe ich schon einen Lieblingsnamen, der auch meinem Mann gefallen würde. Jetzt habe ich erfahren, dass eine ehemalige Schulfreundin, die ich inzwischen nur noch 1 mal im Jahr höchstens sehe, ihrer Tochter genau diesen Namen gegeben hat (allerdings mit einem Y statt einem J im Namen). Ich bin jetzt etwas enttäuscht, weil sie die Erste ist und es bei mir eben noch eine Weile dauert, aber ich finde diesen Namen sooo schön! Würdet ihr an meiner Stelle meinem Kind trotzdem meinen Lieblingsnamen geben oder muss ich mir jetzt einen Neuen ausdenken? Da die Bekannte und ich gemeinsame Freundinnen haben, kann es sein, dass sich unsere Kinder eben mal treffen würden... aber eher sehr selten. Was soll ich tun?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?