Kann ich mit 300 Euro Fahrschule anfangen?i?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Für die Anmeldung sowie einige Fahrstunden sollte das reichen. Kommt natürlich auf die Gegend an.

Heute rechnet man schon 1500 € für Klasse B. Hängt natürlich auch vom Fahrkönnen ab, ich bin beim 1. Mal durchgefallen :(

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Für monatlich 200 Euro bekommst du monatlich gut 4 Fahrstunden, das ist je Woche eine. Kannst du machen, musst aber damit rechnen, dass du viel länger brauchst und letztendlich viel mehr zahlst als nötig, da du jede Woche zumindest teilweise von Neuem anfängst.

Zumindest 2 Fahrstunden wöchentlich solltest du einplanen, dann wirst du auch Fortschritte machen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Erkundige Dich doch erst mal bei verschiedenen Fahrschulen, was ein Führerschein dort überhaupt kostet. Fahrschulen haben durchaus auch unterschiedliche Preise......

Insgesamt solltest Du mit einer Summe von 2.000 Euro schon rechnen, wenn es sich um einen Auto-Führerschein handelt. Kann auch teurer werden, weil die gesamten Kosten nach dem Bedarf der Fahrstunden gehen.

300 Euro dürften für die Anmeldung reichen. Vielleicht solltest Du wirklich erst mal ein bisschen sparen und dann erst an einen Führerschein denken.

Alles Gute

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Rufe in der Fahrschule an, wo du hingehen willst, die können dir sagen, was der Kurs dort kostet

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Klar geht das, hat mein Bruder gemacht, hat er mit dem Fahrlehrer abgeklärt und Monatlich seine 100€ bezahlt. Frag dazu am besten einfach deinen Fahrlehrer.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Glaube nicht dass eine Fahrschule "so einen Deal" nötig hat, ist zu unsicher!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von derajax
19.11.2016, 22:28

Wieso unsicher? Er zahlt einmalig Anmeldung und Theorie. Die Fahrstunden werden immer so bezahlt, wie sie genommen werden.

0

Was möchtest Du wissen?