Kann ich meine Katze mit in den Urlaub nehmen oder nicht (Britisch Kurzhaar, 10 Jahre, anhänglich)?

15 Antworten

jede wohnungseinzelkatze ist anhänglich

innerhalb deutlichland geht das theoretisch immer. wenn man das land verlässt wirds schwieriger. wenn man die eu verlässt muss man ganz genau aufpassen was man tut, sonst kanns passieren dass man ohne katze wieder nach hause kommt.

ob das ne gute idee ist steht auf nem anderen blatt. die meisten katzen hassen transporte und fremde reviere. ein urlaub ist eher stress. für die meisten katzen ist ne unterbringung zuhause besser. bei einer wohnungseinzelkatze heißt das aber dass da mindestens jemand stundenlang bespielen muss, optimalerweise jemand bei euch als wohnungssitter einzieht. wohnungseinzelkatzen sollten möglichst wenig allein gelassen werden. ob es besser ist sie viel allein zu lassen (5 stunden bespielen auf 24h tag ist einfach wenig..) oder sie in ein anderes revier zu bringen wo mehr kontakt ist aber dafür fremde umgebung hängt von der katze ab. und von der dauer des urlaubs, für 2 tage würd ich ne katze nicht aus dem revier reißen.

freigänger und paarweise gehaltene katzen sollten am besten zuhause bleiben und gefüttert werden

Nein, auf keinen Fall.Das bedeutet nur sehr viel Stress und Angst für deine Katze, das solltest du ihr nicht antun.

Ich finde das keine gute Idee da deine Katze weglaufen könnte oder dein Hotel es nicht zulässt sie sollte außerdem in ihrer Umgebung bleiben bitte lieber einen zuverlässigen Nachbarn die Tage nach deiner Katze zu schauen und gebe ihm die Schlüssel

würde ich nicht machen. wenn die katze eine freilaufkatze ist und du nicht länger als eine Woche im Urlaub bist, würde ich sie daheim lassen und die Nachbarn bitten die katze jeden tag zu füttern. ansonsten würde ich sie in eine katzenpension geben

DIE FRAGE MUSS ICH LEIDER ALS KOMMENTAR ABSCHICKEN:

Wir haben eine 10 Jahre alte Britisch Kurzhaar-Katzendame und überlegen nun, ob wir sie mit in den Urlaub nehmen sollten. Wir haben sie aus dem Tierheim geholt, wo sie aufgewachsen ist, wissen wir nicht, es muss aber nicht schlimm dort gewesen sein, sie hat viel Vertrauen zum Menschen und ist sehr anhänglich und verschmust (würde am liebsten den ganzen Tag kuscheln). Sie war zwei mal im Tierheim, zwischendurch mal auf einem Bauernhof. Als wir sie geholt haben ist sie sofort aus dem Transportkorb raus gekommen und hat sich umgesehen, wir wollten sie eigentlich ein paar Tage nur in einem Zimmer lassen, damit sie sich eingewöhnen kann, sie wollte aber unbedingt den Rest des Hauses erkunden und so haben wir sie schon am 2. Tag aus dem Zimmer gelassen. Kurze Zeit hat sie sich unter dem Bett versteckt, sobald man ihr etwas zu Fressen gibt, kommt sie aber immer. Liebe geht bei ihr im wahrsten Sinne durch den Magen. Für ihr Alter hat sie noch gar keine Beschwerden, sie ist agil, springt noch auf Gegenstände, hat zwischendurch ihre 5 Minuten und rast durchs Haus. Nun ist unsere Frage: Sollten wir sie mitnehmen? Katzen sind ja bekannterweise sehr an ihre Umgebung gebunden… Die Fahrt bis zu unserem Ferienhaus dauert allerdings nur 45 Minuten und wir bleiben dort nur eine Woche. Ist es also sinnvoll oder nicht?

Katzenfrage logo
NEU
Mehr Fragen zu Urlaub und Umzug im Katzenforum – katzenfrage.net
...zum Katzenforum

Was möchtest Du wissen?