Kann ich in Spanien studieren und zurück nach Deutschland kommen und weiter studieren ,wird das anerkannt kann ich so mein ABI umgehen i?

6 Antworten

Ein sehr komplexes Thema:

Ich habe bereits Studienleistungen in verschiedenen Ländern in der EU erbracht und kann hierzu sagen: Wenn du keine ETCS punkte auf das Studium bekommst, hast du null Chancen etwas angerechnet zu bekommen. Wenn man ETCS bekommt hat man gute Chancen, aber noch lange keine Garantie! Anrechnen von Leistungen sehen die Hochschulen leider meist ein wenig kritisch.

Dein Problem: um an eine deutsche Hochschule wechseln zu können, musst du erstmal an einer deutschen Hochschule genommen werden und hierzu benötigst du eine Hochschulreife! Da hast du wohl eher keine Chancen überhaupt genommen zu werden. Ein studium an einer privaten spanischen Hochschule verschafft dir keine Studienzulassung in deutschland.

Die BOS könnte für dich interessant sein. Hier erwirbst zur Ausbildung die Hochschulreife, mit der du studieren kannst. Alternative wäre der Erwerb eines Bachelors in Spanien. Mit spanischem Bachelor kannst du meist einen Master in Deutschland machen.

In Spanien hast du ebenfalls ein Abi, welches sich Selectividad nennt. Die Selectividad erhältst du, wenn du in Spanien nach der obligatorischen Sekundärstufe (ESO) das Bachillerato machst. Das deutsche Abitur wird anerkannt, es kann jedoch trotzdem die Selectividad gemacht werden, um dadurch ggf. den Notenschnitt verbessern (z.B. für Spanier, die Abitur haben).

Denk dran, dass Fächer wie Spanisch oder Latein in Spanien stärkerer Tobak sind und andere Fächer inkl. Architektur weit mehr als "nur" Architektur und Statik verlangen, sondern auch die Vermarktung, spanische Rechtslage, Machbarkeitsstudien u.a. mit einbeziehen. Es sind neben guten Sprachkenntnissen oft auch Rechts- , Kultur- und Ortskenntnisse nötig.


Das funktioniert nicht. Auch zum Weiterstudium benötigt man in Deutschland die Hochschulreife, die man durch ein Abitur oder durch eine Externenprüfung bekommt. Dein Zeugnis aus den USA muss daher in Deutschland nostrifiziert werden, d.h. durch das zuständigen Kultusministerium anerkannt werden.

Deine Idee mit einer privaten Hochschule in Spanien ist rausgeschmissenes Geld. Vielleich reicht dein Zeugnis als Fachschulreife, dann würde ich ein FH Studium und bei guten Abschluss an einer Hochschule weiter studieren.

Was möchtest Du wissen?