Kann ich für mein Auto auch größere Reifen ,als im KFZ Schein steht, verwenden?

3 Antworten

Es können mehr Reifengrößen erlaubt sein, als in den Papieren steht. Kommt natürlich auch auf die Felgengröße an. Dein Reifenhändler sollte die passenden Felgen-/Reifengrößen für dein Auto raussuchen können.

In der Tat haben schmälere Reifen auf glatter Strasse einen Traktionsvorteil. Warum das so ist, kannst du bestimmt ergooglen.

im winter sind schmale reifen von vorteil,nimm die alte größe

Andere Reifen fahren als im Fahrzeugschein steht?

Hallo ,
Bei mir im Fahrzeugschein steht die Reifengröße 205/55/16 nun wollte ich aber ein Reifen mit 215/55/16 auf die Felge ziehen  darf ich das denn ? Oder muss ich das beim TÜV nachtragen lassen ?

...zur Frage

Passt auf einer Autofelge nur eine Reifengröße (oder z.B. 195 statt 205, wenn alte abgefahren sind)?

Die alten Reifen sind abgefahren (Angaben auf dem Reifen 205/55 R15 88V). Kann ich auf den Felgen auch Reifen einer anderen Größe montieren (die 205er sind mir zu teuer, waren beim Wagen aber dabei)? Im Fahrzeugschein steht eh was anderes.

Grüße und danke, Markus

...zur Frage

Abweichende Reifengröße?

Hallo,

ich sah gerade, dass die Reifengröße im Fahrzeugschein unter 15.1 und 15.2 195/60 R16 93H ist. Auf meinen Reifen finde ich aber 205/55 R16 94V. Ist das ok? Oder muss ich das Auto neu zulassen??

Danke im Vorraus

...zur Frage

was passt alles auf eine r18 felge?

habe momentan auf meinem volvo v50 r18 felgen drauf mit den reifen: 215/45 r18

da das maß hier in deutschland ja nicht grade gängig ist, sind 215er reifen meistens teurer als zb ein 225er reifen.

ich weiss, dass man auf meine r18 felge von 195 bis 225 alles drauf machen kann, die frage ist jetzt nur, kann ich auch das maß"45" in "40" umändern? also: 225/40 r18

...zur Frage

Kfz Händler hat erst nach anwaltlichen Schreiben nachgebessert

Hallo, ich bin neu hier und fange direkt mal an. Also ich habe vor gut 3 Wochen einen Gebrauchten beim freien Händler gekauft. 1 Tag nach Abholung sprang das Fahrzeug nicht mehr an und nach einer regnerischen bemerkten wir Wasser im Kofferraum. Wir riefen beim Händler an und es hieß wir bekommen in einer Stunde Bescheid wann der Abschlepper kommt, 2 Stunden später ohne Rückruf meldeten wir uns nochmals beim Händler und da hieß es der Abschlepper ist nun 1 Woche reserviert. Schön und gut wir suchten nah einer Lösung um das Auto zur Nachbesserung zum Händler zu bringen. Erfolglos. Wir haben daraufhin noch 2 Mals beim Händler angerufen um eine Lösung zu finden, der war leider nicht dazu bereit es abzuholen. Wir sind dann hin zum Anwalt, der ihn schriftlich aufforderte das Auto abzuholen, das tat er dann auch und besserte nach.(bis dahin war schon Schimmel im Kofferraum). Beim Aufladed des Fahrzeugs setze er mit der Stoßstange noch auf und zerkratze diese. Wir sahen dies zu 2.)1 Woche später holten wir das Auto ab alles schien gut. ( bis darauf das der Händler eine Probefahrt von 300km!!! in der Zeit der Nachbesserung machte, was er auf Nachfrage als normal bezeichnet) Am nächsten Tag wollten wir zur Probe auf die Autobahn, bis dahin kamen wir nicht mal beim beschleunigen ruckelte das gesamte Auto als würden die Reifen durchdrehen. Weiterhin bemerkten wir das die Rückbank schon feucht ist daher ein muffiger Geruch im gesamten Auto. Somit stellen wir das Auto wieder zu Hause ab und riefen an, wir sollten vorbeikommen, man würde danach sehen. Da dies am selben Tag nicht mehr ging (war eine halbe Stunde bevor die Werkstatt des Händler schließt , samstags ) beschlossen wir das Auto montags zu bringen. Sonntag auf Montag regnete es und was war kofferraum wieder nass. Auto steht nun wieder zur Repartur dort. Die Beseitigung der Schäden an der Stosstange verweigert er allerdings.

Meine Fragen nun, bleibe ich auf alle Kosten sitzen wenn die Nachbesserung nun gelingt ?

Das heißt: Anwaltskosten?

Hin und Rückfahrten zum Händler für die Nachbesserung?

Buskosten für die Zeit in der das Auto zur Nachbesserung ist ?

Ich hoffe jemand kann mir da etwas Auskunft geben, beim Anwalt hab ich erst wieder einen Termin wenn das Auto aus der Werkstatt des Händlers zurück ist.

...zur Frage

Ein Satz Autoreifen; Winterreifen oder Ganzjahresreifen?

Hallo,

ich habe mir vor kurzem ein neues (gebrauchtes) KFZ gekauft, dass auf 6 Jahre alten Winterreifen steht.

Ich möchte mir neue Reifen draufmachen da ich nicht weis was die Reifen schon alles mitgemacht haben, zudem ist es ein Reifenhersteller der mir nicht geläufig ist.

Ich fahre mit dem Auto ca 6000 km im Jahr und bin im Zeitraum von April bis Oktober fast nur mit dem Motorrad unterwegs.

Ich bin jetzt schwer am grübeln ob ich mir Winterreifen oder Ganzjahresreifen kaufen soll.

Da ich ganz sicher nur mit einem Satz Reifen im Jahr fahren möchte, ich aber trotzdem sicher unterwegs sein möchte hoffe ich hier auf gute Ratschläge und Erfahrungen was ich für einen Reifentyp wählen soll.

Mein KFZ ist ein Kleinwagen, ein Chevrolet Matiz um genau zu sein.

Das Auto wiegt unter eine Tonne und fährt nicht schneller wie 150 km/h.

Ich weis zwar das es das beste ist mit Sommerreifen im Sommer und mit Winterreifen im Winter zu fahren und ich weis auch das Ganzjahresreifen keine richtigen Sommerreifen und keine richtigen Winterreifen sind, und genau deswegen fällt mir die Entscheidung auch so schwer mich für etwas zu entscheiden.

Ich lebe in Nord Bayern (zw. Nürnberg & Würzburg) Es ist etwas Hügelig und im Winter fällt auch gerne mal Schnee.

Ich hoffe jemand kann mir meine Entscheidung mit einem guten Grund abnehmen.

Vielen Dank im voraus.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?