Kann ich einen Poti an einem Verstärker selbst austauschen?

5 Antworten

wenn erkennbar ist was für eine Größe das poti hat und du das Entsprechende Werkzeug zum löten hast kann da nix passieren. Funktionieren tut es ja eh schon nicht mehr ;)

Ding vom Netz, deckel auf, ablöten einlöten gut is

Bei billigen Gitarrenverstärkern gibts ja nicht soviele Möglichkeiten an Widerständen.

0

Könnte auch eine "kalte LÖtstelle in der Platine sein - ansonsten - Technische Daten des Potis beachten, sehen, wo du ein neues bekommst ( Conrad Elektronik ) eine Entlötsuagpumpe besorgen (   https://www.conrad.de/de/entloetsaugpumpe-toolcraft-zd-192-antistatisch-588257.html?gclid=CMjetdujpc8CFWIq0wodhkgDUg&insert_kz=VQ&hk=SEM&WT.srch=1&WT.mc_id=google_pla&s_kwcid=AL!222!3!140250827407!!!g!!&ef_id=V@UDrwAABN5XM7jm:20160923102759:s )

Die einzelnen Lötstellen des Potis mit Lötkolben erhitzen, Zinn mit der Pumpe absaugen, Poti entfernen - neues einlöten - fertig.

Mit etwas Geschick und ruhiger Hand sollte das kein Ding sein !

Hey,
habe nun den Verstärker geöffnet.
Fazit:
Lötstellen in Ordnung
Potis sind so an der Platine befestigt, dass ich als E-Technik "Laie" mal die Finger von lasse und einem befreundeten E-Techniker den Spaß überlasse.

Danke für eure Antworten

Was möchtest Du wissen?