Kann ich Belastbarkeit erlernen bzw. trainieren?

8 Antworten

Ja das kann man!Ich habe das alles schon hinter mir,jedoch nicht ohne professionelle Hilfe.Ein Tag an dem es mir bei der Arbeit gut gegangen ist und kein Streit war,ist für mich ein gelungener Tag. Ich muß aber auch dazusagen, daß ich einen Chef habe,der sehr tolerant ist und mich in schlechten Zeiten immer sehr gut seelisch unterstützt hat und mir immer wieder eine neue Chanche zu geben.Vielleicht kannst du dir einen Choach holen oder zu einem/r Psychologen/in gehen. Alles Gute und viel Glück,du schaffst es!

gute Frage! ich denke, wenn du in deinem privaten Leben dich ausgeglichener und glücklicher fühlst, dann bist du automatisch belastbarer im Berufsleben... finde heraus, was dir guttut, umgebe dich mit Leuten, die dir guttun, etc. Ein Psychotherapeut kann dir dabei sicher auch helfen.

Die Methode hat ein dreiviertel Jahr ziemlich gut funktioniert und plötzlich wurde alles wieder schwieriger. Dann muss ich wohl erneut herausfinden, was mir noch gut tut. Ich danke dir.

0

hör einfach auf dass was dir dein körper signalsiert, jeder mensch ist unterschiedlich belastbar und nihct jeder mensch hat gleich viel kraft. nimm dich einfach so an wie du bist...denn alles andere würde dich aushöhlen und erschöpfen.

Ok. Ich danke dir. Nur weiß ich nich, ob andere das auch so sehen werden. Denn in der heutigen Gesellschaft muss man belastbar sein. Und wenn ich es nicht bin... Ich weiß nicht wie meine Chancen denn stehen. Wenn ich mich so nehme wie ich bin, werde ich sicherlich schon ein kleines Stück belastbarer werden und das wird mir helfen.

0
@Canora

du musst es ja an irgendwas festmachen? guck es gibt ja auch die unterschiedlichsten berufe, die nicht jeder machen kann..weil nicht jeder belastbar dafür ist oder sogar unterbelastet ist...ja denke einfach nicht darüber nach und lebe einfach dein leben...so wie du bist...man kann es dieser gesellschaft sowieso nicht recht machen.

0
@blumenkind1

Ja... Ich hatte mir überlegt, ob ich deine Antwort lieber allgemein deute oder sie doch lieber spezifisch auslege. Allgemein verstehe ich was du meinst. So denke ich auch gerne und dann stecke ich in realen Sitruationen und weiß nicht genau, wie ich diese Gedanken anwenden kann. Es wird wohl auch nichts bringen dieser Gesellschaft irgendwas recht zu machen. Das kann ich auch nicht. Naja... Du hast schon recht. Wir leben nur einmal und sollten es jetzt genießen, anstatt uns einen Turm aus Problemen zu bauen.

0
@Canora

merke dir bitte mal eins, alles machen wir uns selbst im kopf!! nehme das leben an so wie es ist, lebe den tag gucke nachdem was du hast und nicht nachdem was du nicht hast...!! immer geschmeidig bleiben und locker durch die hose atmen!..die menschen sind grausam egomanen, wie tiere teilweise du wirst es nie schaffen, jedem gerecht zu werden, sei authentisch so bist du richtig und kommst auch wahrhaftig rüber.

0

In jedem Job versteht man unter "Belastbarkeit" etwas ganz anderes. Daher sind die Empfehlungen auch unterschiedlich.

Sport ist im Prinzip für viele hilfreich.

Meditation kann das auch bewirken.

Ein Jobwechsel hilft oft mehr, weil Menschen ihr eingefahrenes Bild von einem Kollegen nicht gerne ändern...

Wenn du generell nicht belastbar bist, wirst du das in deinem normalen Alltag merken: Jede stärkere Anforderung bringt dich in Stress. Davon schreibst du aber nicht! Also ist doch deine Belastbarkeit offenbar nur im Berufspraktikum nicht ausreichend. Such dir den richtigen Beruf, das ist mein Rat.

Nur weil ich es nicht schreibe, heißt es nicht, dass es nicht so ist. Außerdem habe ich es, mehr oder weniger, beschrieben indem ich das Wort Allgemeinzustand benutzte. Ich gebe zu damit kann man nicht wirklich was anfangen. Und naja.... der richtige Beruf ist schwerer zu finden als man glaubt... Aber irgendwann klappt es hoffentlich. Mit viel Glück schon im nächsten Jahr.

0

natürlich, das kann man erlernen, die frage ist, ob es immer ratsam ist dies auch zu tun.

Warum sollte es nicht ratsam sein?

0

Was möchtest Du wissen?