Kann ich auch über mein WLAN in eine Abo Falle geraten habe im Handy Drittanbieter sperren lassen

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Eigentlich nicht, zumindest keine unerwünschten/unerlaubten Abrechnungen über die Telefonrechnung, wo ein Betrüger behauptet, man hätte irgendeinen Vertrag. Wie es mit Premium SMS aussieht, kann ich nicht sagen, aber normal geht das nur mit Mobilverbindung.

Ob LAN oder WLAN ist völlig egal, das hat mit einer Abofalle nichts zu tun. In eine Abofalle grät man, wenn so blöd ist, alles anzuklicken und jedem Mist zuzustimmen. Letztendlich bringt sich der/die unwissende und unbedarfte Nutzer(in) selbst in eine Abofalle.

Und man kann immer noch goggeln und recherchieren ob solche Anbieter seriös sind oder ob auch schon andere Nutzer(innen) schlechte Erfahrungen mit solchen Abzockern gemacht haben!

whiteTree 28.02.2015, 12:08

Schlechte Antwort, es gibt genügend manipulative Techniken, wo ohne jedes Zutun die Kundendaten übermittelt werden und der Betrüger dann einen "Vertrag" behauptet. Beispielsweise mit dem altbekannten Aufrufen von WAP-Seiten über Werbebanner: da wird eine Kunden-ID mitgeliefert, und der Betrüger behauptet daraufhin, man hätte einen Vertrag. Egal, was man gedrückt oder nicht gedrückt hat.

Außerdem sind die ganzen untergeschobenen Abos und Kosten im Kleingedruckten und in AGB nach deutschem Recht keine gültigen Verträge; sowas muss klar angegeben sein. Problem ist hier die aktive Mittäterschaft der Mobilfunkbetreiber, die sich als gnadenlose Eintreiber versuchen. T-Mobile musste deswegen z.B. in den USA jüngst über 100 Millionen $ Strafe zahlen.

https://www.gutefrage.net/tipp/fallen-in-agb-und-kleingedrucktem-meistens-kein-gueltiger-vertrag

0

Was möchtest Du wissen?