Kann ein Drücken gegen die Zähne beim S/Z (ohne Lispeln) die Zähne verschieben?

2 Antworten

ich denke das hängt auch davon ab, wie stark du gegen deine Zähne drückst und ob sich deine Schneidezähne leicht verschieben lassen.

es gibt auch in anderen Sprachen, wie z.B. im Englischen, Laute, die erzeugt werden indem die Zunge an den vorderen Zähnen anliegt ("th"). Dabei handelt es sich aber weniger um ein "Drücken" gegen die Zähne, sondern vielmehr um ein "Antippen" mit der Zunge.

Ob es sich dabei um eine Störung handelt, die therapiert werden sollte, musst du mit deinem/deiner Logopäde/in besprechen. Ein Versuch sich das Umzugewöhnen wäre es denk ich wert ;)

Machst du das denn jetzt neu oder hast du schon immer so gesprochen? Wenn du durch das "Umlernen" erst damit angefangen hast, sollte man schon versuchen, es wieder wegzubringen. Wenn du's schon immer so gemacht hast und deine Zähne jetzt noch gerade stehen, ist's kein Problem. Die Zunge kann schon sehr grosse Kräfte ausüben, auch beim normalen Sprechen, wenn du's die ganze Zeit machst. Wenn du's schon seit immer machst und die Frontzähne bereits falsch stehen, sollte man auch was dagegen tun.

Was möchtest Du wissen?