Kann man sich an Liebeskummer gewöhnen?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Der Knackpunkt ist , daß ihr euch beide gegenseitig total eure Fehler bekennen und dann vergeben müsstet . Dann wäre eine neue Chance für die Beziehung da . Erfahrungsgemäß ist das aber fast unmöglich . Nur , wenn Jesus Christus , der alle Schuld auf sich genommen  dafür gestorben ist , in unserem Leben Herr ist bekommen wir von ihm durch seinen Geist die Kraft anderen zu vergeben . 

Ein Freund für deine Ex-Freundin zu sein geht nicht so , wie du dir  das vorstellst , da die Vertrauensgrundlage fehlt . Auch da ist obriges die Voraussetzung . Aber du hast sie nicht im Stich gelassen , sie hat doch nichts von dir erwartet , oder? Das Einzige ist : du hast dich selber mit dem Freundschaftswunsch überfordert . 

Solange ihr noch Kontakt habt wird es schwer sie zu "vergessen". Du solltest dir gut überlegen ob du das willst.... 

Was passiert ist kann man nicht rückgängig machen, aber man lernt daraus. Du wirst kaum denselben Fehler wiederholen und hast so gute Chancen dass die nächste Beziehung besser läuft.

Dass man sich verliebt und evtl wieder trennt ist der Lauf des Lebens. Wenn du das vermeiden willst kannst du nur ins Kloster gehen.... Aber dann würdest du verdammt viel verpassen. Du hast nur noch nicht die Richtige gefunden, hab Geduld.

Ich glaube du tust dir damit selbst keinen Gefallen wenn du ihr jetzt noch ein guter Freund sein willst. Nach der Liebeskummerphase und ja auch schon während dessen hast du immer wieder neue positiven Gefühle nutze die doch einfach dafür das du dich um dich selbst kümmerst. 

Was möchtest Du wissen?