Wo bekomme ich für den Kaminofen ein Typenschild her?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

versuch rauszubekommen, von welcher firma der ist.
händler wissen da ggf weiter, googeln ist nie verkehrt.

für zugelassene geräte gibt es papiere, da werden technische daten genannt, die der ofen einhält. wenn eurer baugleich ist, kannst du dir kopien dieser papiere schicken lassen und dem schornsteinfeger zeigen.

(so haben wirs gemacht)

es wird langsam eng mit den alten öfen, man versucht, die abzuschaffen (und zu verhindern, das die leute ihr billiges holz aus dem garten verfeuern, für das sie keine steuern zahlen müssen). ich sage nur "feinstaub".

manche schornsteinfeger sind wichtig und machen das brav mit, andere sehen es eher gelassen und haben den ein oder anderen tip.

im gegensatz zu früher, wo die jungs bezirke hatten, darf man sich heutzutage den schornsteinfeger aussuchen. du kannst also ohne weiteres einen anderen holen, der vielleicht ganz anders drauf ist.

ausserdem kann man klarstellen, dass der ofen an dieser stelle schon immer gestanden hat. das lässt sich schwierig nachweisen, aber manche feger glauben einem einfach, weil man so nett ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von peterobm
30.11.2015, 07:38

darf man sich heutzutage den schornsteinfeger aussuchen

richtig, aber nur für die Kehr-u.Messarbeiten, für Abnahmen ist immer noch der bev. Schornsteinfegermeister zuständig. 

ausserdem kann man klarstellen, dass der ofen an dieser stelle schon immer gestanden hat

Irrtum, die Öfen sind beim Man in Black notiert, er weiss wo welcher Ofen steht. Feuerstättenschau

0

Hast du mal ein paar Fotos, dann könnte der freundliche Teil dieser Community sich auf die Suche nach dem Hersteller begeben. Nur der Hersteller kann dir ein Typenschild "besorgen". Unser Ofen ist neu, hat kein Typenschild und wurde vom Bezirksschornsteinfegermeister an Hand der Unterlagen des Herstellers und einer Sichtkontrolle abgenommen und eingetragen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ohne Typenschild ist es fraglich ob du den Hersteller findest! Der Ofen sollte schon mind. die Bimsch V II haben um angeschlossen zu werden. Das Einfachste, versuche den Ofen zurückzugeben. Ohne Abnahme greift im Schadenfall keine Versicherung. Wenn´s hart kommt hast den Ofen umsonst gekauft. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hier ein Bild vom Kamin. Hat ca. 10-11kw

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von habakuk63
30.12.2015, 17:30

Ich habe etwas gesucht und so ähnliche Öfen stellen Haas und Sohn aber auch Justus her. Hast du schon mal versucht mit den verschiedenen Herstellern in Kontakt zu treten? Ich suche weiter und wenn ich Infos finde melde ich mich.

0

Was möchtest Du wissen?