Kameraobjektive in der USA kaufen oder lieber hier?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Hallo

USA Preise sind immer Netto und je nachdem wo man einkauft kommen dann noch die lokalen Steuern, Salestax und VAT drauf. Je nach Bundesstaat ist das nix (Nevada) bis 12% (New York City Tax). Deswegen musst du schon im Voraus genau rechnen was die Optiken mit Steuer kosten und ob du dann die Optik ohne Steuer in den USA kaufst dann aber exportieren musst und dann Zoll und Steuer in Deutschland dafür bezahlen. Beim aktuellen Dollarkurs kann es sich evtl. rechnen eine Optik auf den Hochpreisinseln (CoL ca 50% über US Schnitt) zu kaufen.

Wenn man die Optik Tax exempt kauft darf man die eigentlich bis zum Export aus dem Bundesstaat nicht benutzen. Aber Hawaii hat ja einen Zollsonderstatus innerhalb der USA und man wird wohl nicht die Packung verplomben müssen

Eine weitere Crux ist das Thema Garantie. Wenn du die Optik in den USA kaufst und versteuerst dann gilt die US Importeuergrantie mit "beschänkter" Weltweitgarantie. Bei Problemen schickst du die Optik dann direkt zu Sigma nach Deutschland und lässt denn US Importeur dass mit dem Euro Importeur intern aushandlen. Wenn man die Optik ohne Steuer einkauft ist man selber Importeuer und eben selber für die Garantieleistungen zuständig ausser man kauft in den USA die Garantie seperat oben drauf aber das ist dann eben wieder eine US Garantie nur evtl. von einer Versicherung.

Und ehrlich gsagt ein Tamron, Tokina oder Nikon kauf ich blind und ohne Garantie aber ein Canon oder Sigma würde ich nie im Leben ohne Garantie kaufen dazu sind die Optiken einfach zu oft dejustiert oder defekt. Und Canon sowie Sigma sind ja in der Scene berüchtigt für deren Sollbruchstellen (Auch wenn die Konkurenz auch einige Macken hat wie zb die aus den Nikkor 24-120 "rausfallende" Frontlinsengruppe...)

Heisst anderst gesagt wenn dir in Hawaii ein günstiges Tokina 12-24, 11-16 oder ein Tamron 11-18 über denn Weg läuft,,, dass kann man auch ohne Garantie oder Gebraucht mitnehmen und wenn man die lokale Tax nicht zahlen will bestellt man das einfach in einem anderen Bundesstaat und hat damit keine Resident Tax und wenn man es geschickt macht gleich die US Garantie. Tokina Deutschland (HASPA) ist etwas verschnupft bei Grauimporten und Tamron erkennt nicht voll die US Garantie an die ist dort zum Teil 7 Jahre und in Europa nur 5 Jahre. Im Zwefel wenn es nach dem 5ten Jahr ein Garantiefall ist muss man es eben zu Tamron US versenden....

Ach ja bei Nikon und Canon kann man an der Optik sehen ob die für USA, Europa, Asien oder ROW gebaut wurde das kann auch der Zoll. da Gebrauchtkauf in den USA auch zulässig ist reicht es wenn man eine Gebrauchtkaufquittung oder einen Kaufvertrag hat dessen Kaufpreis wird dann meist zur Verzollung/Versteuerung herangezogen

Bei gemischten Bestückungen ist am besten man lässt sich beim lokalen Heimatzoll einen Geräte/Kamerapass erstellen. Das gabs früher im Heimatzollort umsonst, am Flughafen oder an der Grenze hat es Gebühren gekostet. Meine Gerätepässe sind halt schon uralt und bei dem optscih halbverschlissenem Zeug guckt kein Grenzer mehr nach.

Ach ja auf Honolulu gibt es einige Fotohändler die Ritz Gruppe hat einige Fotoläden ist aber Preismässig für Touristen (Abzocke zum Teil über Liste). Ich denke der kleine Foto-Laden in Kaimiki dürfet auch heute noch exestieren der war schwer Canonlastig. Dann gibt es noch Pacific Photo der ist recht teuer aber gross mit viel Auswahl auch bei Occasionen und der Treffpunkt der Profis. Canon hat einen eigenen Shop im Kaakao Building. Nikon und Pentax ist bei Lighthose Kamera im Industriegebiet. Beides sind eigentlich keine Fotohändler sondern eher Depots. Wegen dem hohen Militärbedarf findet man aber dort zt Optiken die man sonst nur im Prospekt bewundern kann Auf Ohau gibt es einen recht "günstigen" (für Hawaii Preise) Verleiher der auch im Haus Kleinreperaturen macht überholte/gebrauchte Optiken verkauft.

Ach ja das Sigma 10-20 gibt es inzwischen in 3 Versionen zu 3 unterschiedlichen Preisen. das billigste ist das 10-20/4-5.6 EX HSM dass gibt es für 375€ beim Foto Erhardt. Die frühe Version ohne HSM Version ist wohl vom Markt.

lisztomania 30.08.2013, 13:39

Vielen Dank für die ausgiebige Antwort! du kennst dich wirklich gut aus!

0

Wenn Du Dir das Objektiv auf Hawaii kaufen möchtest, müsstest Du es bei Deiner Einreise in Deutschland versteuern ... um wieviel genau, weiß ich nicht, aber das lässt sich ergoogeln. Und wenn Du es schmuggeln möchtest, lass Dich bitte nicht dabei erwischen: Das wird dann nämlich so richtig "arschteuer" ... mit etwas "Glück" hast Du dann nämlich auch noch ein Strafverfahren am Hals!

Sowohl Canon als auch Sigma bieten zwar eine weltweite Garantie an, aber durch die Seriennummern lässt sich sehr sehr schnell feststellen, wohin und wann bestimmte Geräte exportiert werden. Und warum reicht ein Deutscher mit Wohnsitz in Deutschland ein Objektiv zur Instandhaltung ein, dass in Hawaii verkauft wurde?

Mit den Preisen auf Hawaii kenne ich mich nicht aus. Du musst aber Einkäufe mit einem Wert über 450€ beim Zoll anmelden. Die 450€ gelten für den gesamten Warenwert aller deiner Einkäufe und nicht für Einzelkäufe. Auf jeden Fall werden dann 19% Steuern fällig. Wenn man versucht die Einkäufe am Zoll vorbei zu schleusen, kostet es das doppelte wenn man erwischt wird. Grade bei Reisen aus den USA wird sehr gründlich kontrolliert.

germanils 29.08.2013, 16:47

430 EUR ;-) In Frankfurt wird allerdings nur sehr selten kontrolliert. (Bei mir: noch nie bei 5 oder 6 USA-Reisen)

0

Wenn das zu teuer ist, dann musst du das verzollen und schon zahlst du drauf. Vergleiche erst einmal die Preise. Da diese Objektive sehr teuer sind würde ich es lieber hier holen

https://www.google.com/shopping weiß die Antwort!

Knapp 400-430 USD zahlt man für das Teil! Ganz nebenbei... B&H sind in den USA rech groß und liefern überall hin...

Das Sigma 10-20 ist jedoch die mieseste Linse unter den UWW-Linsen. Top Ist das 12-24mm Tokina!

Hallo. Ja kaufen kannst du das natürlich schon da. Ich persönlich Rate aus 2 Gründen ab. 1. Wenn etwas kaput geht, und du noch Garantie hast, wird das schwer. Und vor allem will ich die Beratung hier.

Bei Fragen melde dich einfach bei mir. mfg gunz97USA

Schau mal in US-Amerikanischen Online-Shops, ob es da wirklich so viel günstiger ist, dass es sich selbst dann noch lohnt, wenn Du hier nochmal 19% draufzahlst.

Keine sorge der Zoll wird schon dafür sorgen das du dan genau so viel (aber oft mehr) wie hier für das Objektiv bezahlen musst.

Wen der Zoll will das du 1000€ für ein Objektiv bezahlst das du für 800€ in den USA gekauft hast und in DE 900€ kostet dan zahlst du 200€ noch dazu so läuft das nu mal.

Was möchtest Du wissen?