ein Jahr auf Hawaii arbeiten?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Um in den USA zu arbeiten, brauchst du nicht nur ein Visum, sondern auch eine Arbeitserlaubnis, und die stellt i.d.R. nur eine Firma aus. Wenn du eine Firma hast, bei der du auf Hawaii arbeiten kannst (Hotel z.B.) dann könnte das klappen. 

Ich würde dringend davon abraten, "so" in die USA - wohlmöglich noch mit Touristenvisum - einzureisen. Du machst dich strafbar und bekommst sehr viel Ärger. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es ist weder mit noch ohne Organisation möglich.

Das A und O einer Arbeitsaufnahme in den USA ist das entsprechende Arbeits-Visum.

Da diese Visa nur an erfahrene Spezialisten vergeben werden, hast du als unausgebildeter oder noch in Ausbildung befindlicher Mensch keine Chance auf so ein Visum.

Auch nicht mit abgeschlossener Ausbildung, aber wenig Berufserfahrung.

Am ehesten lässt sich das noch mit einem Au pair Jahr realisieren. Das kann man kostenneutral organisieren. Für 1 bis 2 Jahre.

Eventuell noch mit Arbeit in einem Sommercamp. Aber das sind nur ein paar Monate und die Plätze sehr begehrt auch bei Einheimischen.

Alles was für die USA als Praktikum von diversen Organisationen in den USA angeboten wird, sind teure Sprachaufenthalte mit gesponserten Praktika bei Unternehmen die keiner kennt, dabei geht es um Spracherwerb. Denn nur dafür gibt es wie gesagt Visa.

Wenn du ein echtes Praktikum in den USA machen möchtest, nehme dein Studium auf und nach frühestens einem Jahr, kannst du dich um ein Praktikum/Intern in deinem Fachbereich in den USA bemühen. Das wird dann auch mit mindestens dem Mindestlohn entgolten und die Dauer geht über die paar Wochen, die die Orgas anbieten, hinaus. Das geht unter dem J-1 Visum.

Wenn es direkt nach dem Abi sein soll ist Kanada, Australien oder Neuseeland die besser Wahl, wegen der Work-and-Travel Visa, die es dort gibt.  

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Leseratte87 11.10.2017, 19:19

Arbeitsvisas werden nicht nur an "Spezialisten" vergeben - es kommt sehr darauf an, bei wem man arbeiten will!

0
stufix2000 11.10.2017, 21:58

Dann sag mir doch mal, unter welcher Kategorie ein Abiturient eines dieser Visa zum Arbeiten erhalten kann, außer der in meiner Antwort gegeben Möglichkeiten:

http://www.career-contact.net/arbeitserlaubnis-fuer-die-usa.html

Wer nicht super ausgebildet ist, bekommt kein Visum.

Nur wer die Green Card gewinnt, hat auch mit Ausbildungsberufen eine Chance.

Das wird gerade unter der jetzigen Administration auch nicht leichter. Jeder Arbeitsplatz, der nicht an einen US Bürger geht, ist ja verloren, um die Nation „great“ zu machen.

0

Hawaii ist ein Bundesstaat in den USA. Auf eigene Faust kannst Du da nicht arbeiten, Du bekommst keine dauerhafte Aufenthaltserlaubnis und keine Arbeitserlaubnis.

In Deinem Fall kommt eine AUPair-Stelle in Frage, oder ein Praktikum mit Sprachkurs oder ähnliches. Das www ist voll mit solchen Möglichkeiten:

http://www.ef.de/smlp/sem/de/int/us/lp3/?source=007957,GGDES\_INT\_00\_00&semcp=S-INT-A&semag=INT-US-3B---INT-00-00&pkw=%2Bpraktikum+%2Busa&gclid=CK77hYyZ6NYCFdRMDQodkjgHbA&gclsrc=aw.ds

https://www.praktikawelten.de/auslandspraktikum-usa?gclid=EAIaIQobChMIy7uRhJno1gIVhxbTCh3W2g5eEAAYASAAEgJHevD\_BwE

http://www.gls-sprachenzentrum.de/225\_auslandspraktikum.html

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du wirst schon bei der Einreise scheitern, da du kein Visum hast.

Es kann nicht einfach Hinz und Kunz in die USA einreisen, um dort zu arbeiten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Leseratte87 11.10.2017, 10:57

Das Visum ist weniger ein Problem, die Arbeitserlaubnis schon eher. Wenn du sie nicht hast, arbeitest du schwarz in den USA - und das ist ein Grund, dich rauszuschmeißen. 

0
Katzenreiniger3 11.10.2017, 10:58
@Leseratte87

Das ist das selbe - es gibt Visa die zur Arbeitsaufnahme berechtigen und solche die es nicht tun.

0

Was möchtest Du wissen?