Kalorien pro Woche

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

also erst mal gut, dass du das mit den 5000kcal pro woche schwachsinnig findest :'D! ist es nämlich auch.

aber leider sieht das unser körper ein wenig anders. ein kleines beispiel: wenn du den ganzen tag nichts isst und deine 2000kcal, die dein körper benötigt, um alle wichtigen aber auch unwichtigen organe zu versorgen und außerdem benöitigt werden, um dein gewicht zu halten, dann am abend isst, nimmst du zu. man sollte immer versuchen, alles gleichmäßig zu verteilen.

aber natürlich ist das kein problem, wenn man das mal macht, sollte allerdings nicht zur gewohnheit werden. dein körper wird sich leicht verascht fühlen. an einem tag bekommt er kaum was und dann so viel. unverständlich für ihn. iss' lieber jeden tag deine 2000kcal und gut ist :-). aber natürlich ist es auch nicht schlimm ,wenn du mal 1500 und dann 2500 isst. einfach wie du willst, du solltest nicht drauf achten !

Der Beitrag ist zwar schon alt, dennoch: Wenn man alles abends isst und am Tag nichts, nimmt man NICHT zu. Das ist eine Lüge. Ich spreche aus Erfahrung (mehrere Monate konstantes Gewicht bei dem Essverhalten!!!)

VLG:)

0

wenn du ein tag schlemmertag hast,wird es nur mageninhalt sein,der in 2tagen geht,da du ja deine kalorienbedarf isst und einnhälst,wirst du nicht zu nehmen.ich habe mal gehört das bei 7000kcal einsparung ein kilo entspricht.unser körper schaut eher auf dein tageskalorienbedarf den du gegessen hast und zeigt dir am nächsten morgen ob du zu viel oder zu wenig gegessen hast.ich glaube das mit der kalorien pro woche wird nichts nützen.

Wenn das so einfach wäre... der Körper ist evolutionsbedingt ein Blödmann^^ er speichert wenn zu viel zu sich genommen wird und rückt das nur im Notfall wieder heraus... von daher funktioniert das so nicht ganz^^

Was möchtest Du wissen?