4 Antworten

Mein Lexikon kennt: Xanthippe, Xanthos, xenium, Xenophanes, Xenophon, xerampelinae, Xerxes, xiphias, xytici, xystus.

Zur Hälfte also griechische Namen, griechischer Import.
x = ks als Doppellaut fehlt im genuin Lateinischen, gehört möglicherweise zum nicht indoeuropäischen Anteil des Griechischen. 

In der italienischen Sprache gibt es keine Wörter mit W, X, Y, J und K. Unser Alphabet hat eigentlich nur 20 Buchstaben + H. Die Buchstabe "H" wird nicht ausgesprochen und wird nur in der Schrift als Hilfe benützt. 

Wenn man also ein "italienisches" Wort begegnet mit den fünf oben genannten Buchstaben, kann man davon ausgehen, dass es sich hier um ein Wort handelt, das nicht italienischen Ursprung ist: quasi "italianisiert".

*xenofobo. "ph" gibt es im italienischen nicht. ;)

Xenofobia 

Der Buchstabe ist im italienischen extrem selten. 

Was möchtest Du wissen?