Ist's schlimm oberflächlich zu sein?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Was ist oberflächlich für dich??? Ein sehr dehnbarer Begriff.

In meiner Jugend war ich immer sehr dick geschminkt und enorm um mein Aussehen bemüht. Wie hübsch ich war, war mir nicht bewusst. Ich habe sogar versucht meine Unsicherheit so zu kaschieren. Von vielen wurde ich somit als oberflächliche Tussi abgestempelt. Ich musste immer erst beweisen dass mehr in mir steckt als ein Püppchen. Und dachte mir auch ich wäre zu oberflächlich unterwegs.

Rückblickend denke ich: die Alternativen Leutchen, die so gerne alle „spießigen“ oder „optisch gepimten“ Menschen als oberflächlich darstellen und wegsortieren wollen… die verhalten sich meiner Meinung nach eher oberflächlich.

Du bist für mich z.B. nicht oberflächlich, sonst käme diese Frage gar nicht erst in deinen Kopf und hier ins Forum.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Jein.
Erstmal: Jeder Mensch ist im ersten Moment oberflächlich bei der Aussortierung, mit welchen Menschen er was zu tun haben möchte und mit welchen nicht etc., aber wenn du dich entschließt, mit der Person doch noch mehr als 2 Worte auszutauschen, solltest du sie vllt auch wirklich kennenlernen, bevor du mit ihr zusammenkommst.
Also nicht nur: "Cool, sie ist reich und hübsch und der Rest stimmt auch auf den ersten Blick", sondern auch mehr in die Tiefe gehen.
Dann wirst du auch nicht als oberflächlicher Mensch bezeichnet werden :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von GoxTar
19.07.2016, 02:42

Danke🤐

1

Menschen haben alle einen Drang zur Oberflächlichkeit. Wir brauchen auch gewisse Schubladen und Kategorien um die Welt nicht zu verkomplizieren. Der Mensch strebt eben gerne nach Einfachheit, Bequemlichkeit und Ordnung. Oberflächlich kann auch bedeuten, dass man nur über Oberflächliches geredet hat - über leichte, banale Kost.  Im häufig negativen Sinne betrachtet, finde ich, trifft es die Definition von Wiktionary  ganz gut.

.... fehlende Notwendigkeit beziehungsweise das fehlende Bedürfnis, sich mit dem Gegenüber wirklich und tiefer auf ein Gespräch oder eine Beziehung einzulassen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

schlimm ist das falsche Wort. Unvorteilhaft wäre besser. Oberflächliche Menschen geraten oft an andere oberflächliche Menschen. Im Endeffekt passt das schon :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nö? Warum auch. Es sei dem dir ist es wichtig bei allen und jedem beliebt zu sein. Ja dann bist du gefi**t.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?