Ist Vollmond weltweit am gleichen Tag (zeitversetzt)?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ja!

Der Mond steht während der Vollmondphase der Sonne gegenüber und er ist von der Sonne aus gesehen hinter der Erde. Die gesamte der Erde zugewandte Mondhälfte steht somit voll im Sonnenlicht. Der Mond steht jetzt also in Opposition zur Sonne und kulminiert daher gegen Mitternacht in südlicher Richtung. Bei Sonnenuntergang geht der Mond auf und erst bei Sonnenaufgang geht er wieder unter.

Bei Interesse kannst Du Dir ja mal meine Seite http://www.ajoma.de/html/monatsinfo_mond.html ansehen und zur Vertiefung auch mal die auf dieser Seite angebotenen Links durcharbeiten.

coole Seite, Merci

0

Vollmond kann auf die Sekunde genau datiert werden. Der Mond steht dann, von der Erde aus gesehen, der Sonne exakt gegenüber. Und das gilt dann für die ganze Erde. Allerdings ist es so, dass zum exakten Vollmondtermin für die Hälfte der Menschheit der Mond bereits untergegangen oder noch nicht aufgegangen ist. Aber so genau nehmen wir das beim Anschauen nicht. Viele Menschen sehen den Mond sogar zwei oder drei Tage lang als voll an. Daher kommt auch die Wetterregel, dass sich bei Vollmond das Wetter ändert. Meteorologen können am Vollmondtag nicht öfters eine Wetteränderung feststellen, als an jedem anderen Tag des Monats auch. Wenn man allerdings den Vollmond auf drei Tage ausdehnt, ist die Chance einer Wetteränderung deutlich größer als an einem x-beliebigen Tag.

Was möchtest Du wissen?