ist Venom böse oder nur ein Anti-Held?

3 Antworten

Er ist, je nach Autor, mal das Eine und mal das Andere, je nachem was gerade böntig wird oder angesagt ist. In den Comics startet er als fieser Bösewicht. Aufgrund der steigenden Beliebtheit in den 90ern hat man ihn dann immer wieder gut und bessser geschrieben, bis ihn keiner mehr sehen wollte.

Als er bei den Thunderbolts war, fand ich ihn eigentlich am besten. Da war er aber eher einer der bösen Kettenhunde, der mit unmoralischen Mitteln und Werten "Gutes" tun sollte. (Das Konzept ist das selbe wie DCs Suicide Squad.)

Nachdem zwischenzeitlich mal Mac "Scorpion" Gargan der Wirt war, gurkt Venom, mittlerweile mit Flash Tompson als Wirt, als (Anti-)Held "Agent Venom" bei den Guardians of the Galaxy mit.

Venom wandelt sich. Auch in den Comics ist die Handlung identisch, dass Brock wegen Parker arbeitslos wird und sie sich lange Zeit bekämpfen. Aber später verbünden sich die beiden gegen ihren gemeinsamen Feind Carnage, der ja ebenfalls ein Symbiont ist. Diesen Wandel sieht man ja auch gut wenn auch stark vereinfacht in der Zeichentrickserie "New Spiderman" von 1996.

Venom kämpft gegen Unterdrückung. Der schwarze Symbiont ernährt sich von Brocks Wut. Venom ist mittlerweile ein Held, wenn auch eher von der Marke wie der Punisher oder Blade. Er ist aus meiner Sicht genauso Held wie auch Anti-Held. Aber das ist Spiderman aus meiner Sicht auch.

22

Carnage ist doch aber der Sohn von Vevom. und dieser wandelt sich doch auch . dachte ich zumindest

0
45

Der Sohn ist Quatsch. Es ist ein Symbiont von selben Planeten. Der kann sich nicht wandeln, zumindest nicht in der Gestalt von Cassidy.

0

Ich find er ist ein Anti Held

Was möchtest Du wissen?