Ist Spicken fair?

7 Antworten

Nein, Spicken ist natürlich nicht fair, weil du dir einen betrügerischen Vorteil verschaffst - einerseits.

Andererseits ERZIEHT unser bescheuertes, fossiles Schulsystem ja geradezu zur absoluten Ellbogen-Gesellschaft, zu Egoismus: "Ich bin mir selbst der Nächste !"

Insofern finde ich Spicken (ausnahmsweise / in Notsituationen) mernschlich verständlich - nicht jedoch das Verhalten deiner Mitschülerin..

pk, Lehrer

Woher ich das weiß:Berufserfahrung

Es ist natürlich erstmal nicht fair. Je nachdem auf welche Schulform du gehst ist es nochmal unterschiedlich wann sich das als Fehler erwiesen wird. Sie wird dann fehlendes Wissen haben und weiß nicht wie man richtig lernt. Entweder das passiert ihr in der Arbeitswelt oder beim Abi da man dort nicht spucken kann...

Wie alt seid ihr? Spätestens im Abi oder in der Uni ist dieser Quatsch zu Ende.

Natürlich ist es nicht fair. Aber wenn man sich ansieht wie unser dämliches Schulsystem funktioniert -Bulemielernen- kann man gut nachvollziehen, dass spicken, an eurer schule, anscheindend einfacher ist als hinterher das gelernte wieder zu vergessen, wie sonst alle bzw. normale Schüler, welche sich gescheit auf eine Klassenarbeit vorbereitet haben.

Fazit: Herzlich Willkommen im veralteten Schulsystem Deutschlands.

Nein.

Aber wahrscheinlich hat es jeder schonmal gemacht (auch ich)

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Spätestens bei der Berufswelt wird die ihr Wissen unter Beweis stellen müssen;) da hilft dann kein spicken

Was möchtest Du wissen?