Ist Spanisch lernen sehr schwer?

22 Antworten

Ich glaube gern, dass Spanisch leichter ist als viele andere Sprachen. Aber unterschätzt es nicht. Die Spanier sprechen gerne sehr schnell und es gibt viele Dialekte. Wundert Euch nicht, wenn Ihr ein wenig Spanisch gelernt habt und dann in Spanien erst mal gar nichts versteht.

Ok, die Frage ist sehr alt, und die Fragestellerin hat wahrscheinlich längst ihre eigenen Erfahrungen gemacht. Diese sind sowieso das A und O. Wie es mit allem ist, wird es einfacher, wenn man sich dafür interessiert; das haben einige Vorredner schon erwähnt, und das scheint bei der Fragenden ja gegeben gewesen zu sein. Einen Kurs im Spanisch sprechenden Ausland zu machen, ist zwar sicher das sprachlich Beste, aber natürlich auch nicht für jeden umsetzbar. Da sich VHS-Kurse häufig Zeit verschwendend nach den Langsamsten richten, dürfte ein spracherfahrener Schnelllerner hier nicht seine Ansprüche erfüllt sehen. Hier muss man dann tatsächlich zig Kurse machen, um ein A1-Niveau zu erreichen. Die relativ geringen Kosten pro Kurs summieren sich dann; und die viele Zeit hätte man tatsächlich schon für ein schnelleres Lernen verwenden können. ..... Was mich aber letztlich zum Schreiben dieses späten Beitrages bewogen hat: Wer behauptet, Spanisch hätte keine Beugung von Verben (GERLauer), hat irgendetwas nicht verstanden. Jeder, der es gelernt hat, vielleicht mittlerweile auch die Fragende, weiß, dass Spanisch sehr wohl die Verben beugt, was man bei Verben (wenn wir schon bei Klugscheißen sind ;-) ) auch KONJUGIEREN nennt. Die in seinem Beitrag mitgeteilten Informationen (Chinesisch, Esperanto....) waren von der Fragenden auch gar nicht gesucht. Sorry, das musste ich jetzt loswerden.

Naja, ich denke, GERLauer meinte eigentlich, dass Esperanto (nicht Spanisch) keine Beugung bei Verben kennt. Aber das war sowieso nicht gefragt.....

Ansonsten möchte ich noch hinzufügen, dass es immer darauf ankommt, bis zu welchem Niveau man die Sprache lernen will. Aber diese Frage muss man sich bei allem stellen. Bis zu einem gewissen Level wird man bei dem nicht so schweren Spanisch auch zu Hause mit einer Software und Büchern was machen können. Aber darüber hinaus will man die Sprache eigentlich kommunizieren können. Und dafür wird das Lernen alleine im Kämmerlein auch mit einer Software nicht ausreichen. Dafür muss man unter die Leute, aber auch das haben viele schon gesagt. In diesem Sinne: Mucho éxito a todos!

0

Hallo zusammen,

ich lerne immer über Youtube spanisch, Ihr könnt euch aus vielen komplett kostenlosen Videos eine Playlist erstellen und damit recht gut spanisch lernen, was die Grammatik angeht gibt es ebenfalls viele kostenlose Inhalte und täglich kommen neue dazu.

Hier ein Beispiel: https://www.youtube.com/watch?v=qS3G31mU_Bo

LG Maria

Was möchtest Du wissen?