Ist Sherlock Holmes wirklich tot?

7 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ja und nein :D. Holmes ist in einer von Arthur Conan Doyles Kurzgeschichten gestorben, jedoch wurde er vom Autor wiederbelebt, da die damaligen Leser weitere Geschichten des Detektiven wollten. Insgesamt gibt es ungefähr 60 (bin mir nicht sicher) Geschichten welche um Sherlock Holmes handeln. Außerdem hat Doyle seinen Detektiven nur sterben lassen, da er laut seinen Tagebüchern keine Lust mehr hatte weitere Geschichten zu schreiben. Am Ende haben dann aber doch die Leser gewonnen.

Diese bloße Romanfigur ist nie ganz tot zu kriegen. Der Autor, Conan Doyle wollte sich seiner (Sherlock Holmes) erledigen und ließ ihn in der Reichenbach Schlucht in der Schweiz abstürzen. Offensichtlich war er dieser Figur überdrüssig. Die Leserschaft erhob daraufhin ein mords Geschrei, so dass Mister Doyle ihn wieder aus der Schlucht emporkrabbeln ließ. Mit dem Tod des Autors sollte eigentlich auch Sherlock Holmes endgültig futsch sein. Danach konnten schließlich ja keine weiteren Kriminalgeschichten zurecht gebastelt werden. Dennoch lebt dieser Detektiv offensichtlich immer noch, denn in der Bakerstreet gibt es ja eine fiktive Hausnummer und auch einen Briefkasten, wo offensichtlich noch immer Post für Sherlock eingeht.

Kommt drauf an was du meinst xD ! Meinst du in den Büchern, den Filmen, der Serie oder in "echt"!? XD

Nicht in echt

0

Was möchtest Du wissen?