Ist schwarze Unterwäsche schädlich?

17 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Deine Mutter hat gar nicht mal so unrecht, auch wenn die Auswirkungen so nicht vorhanden sind.

Schwarzfarbstoffe sind sehr allergieträchtig und Schwarzallergien nehmen zu. Das hängt mit den verwendeten Farben zusammen. Wichtig beim Kauf von Unterwäsche ist, auf ein Gütesiegel, wie z.B. Ökotex zu achten. Damit minimierst du zumindest die Gefahr, eine Allergie zu bekommen, weil die Farbstoffe auf Unbedenklichkeit geprüft wurden.

Übrigens gilt das auch für reinweiße Unterwäsche. Dort werden Aufheller verwendet, die ebenso Allergien auslösen können.

Hallo Cherry,

man sollte generell Wäsche vor dem ersten Tragen waschen. Gerade schwarz gefärbte Kleidung ist voll mit Chemikalien. Deine Mama hat also nicht ganz Unrecht, zumal gerade Unterwäsche mit Schleimhäuten in Berührung kommen kann und die nehmen sehr leicht so etwas auf.

Liebe Grüße

die Welfenfee

Deine Mutter übertreibt ein bischen. Aber tatsächlich ist es so: Je stärker eine Textilie gefärbt ist, umso eher ist mit Giften in der Farbe zu rechnen. Man sollte alle stark gefärbten Textilien vor dem 1. Tragen waschen, um überschüssige Farbpigmente auszuwaschen.

Farbstoffe und andere Hilfsstoffe mit denen die Wäsche ausgerüstet ist können über die Haut aufgenommen werden. Für dunkle Wäsche sind sehr intensive Farbstoffe in hoher Konzentration erforderlich. Je nachdem um welche Farbstoffe es sich nun handelt können diese unter Umständen gesundheitsschädlich sein. Bei Wäsche von guter Qualität ist diese Gefahr allerdings gering, und diese verringert sich wenn man die Wäsche vor dem ersten tragen einmal wäscht.

Warscheinlich meint sie, es ist nicht gut für IHRE Gesundheit und IHR Herz, wenn DU solche Wäsche trägst! ;-))

..wenn ich die tragen würde, käme es eher zu Augenkrankheiten ;-D

0

Was möchtest Du wissen?