ist schlafwandeln gefährlich?

9 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ja, Schlafwandeln kann gefährlich sein, allerdings kommt es auf das Ausmaß an. Einige Menschen stehen im Schlaf wie selbstverständlich auf, gehen in die Küche, nehmen irgendwas aus dem Kühlschrank und beißen rein, aber auch zB in Dinge, die noch verpackt sind. Normalerweise bedroht man nur sich selbst, denn du könntest dich verletzen, zB eine Treppe herunterfallen o.Ä.

Es ist nicht wirklich eine Krankheit, aber man kann es untersuchen lassen (was ihr vielleicht auch tun solltet). Es gibt dafür Forschungslabore, da schläfst du dann ganz normal, wirst aber die ganze Zeit überwacht, man kann ein Schlaf EEG machen etc.

Sprecht es doch mal bei eurem Hausarzt an, der kann dir da bestimmt noch mehr erzählen, als wir Laien im Internet.

ich glaube nicht, dass das geht. den eigenen willen und das gefühl für richtig kanna uch nicht durch hypnose gebrochen werden. dein gehirn weiß schon, was es tut :-) naja, du kannst aber vielleicht irgendwo runterfallen oder so...

Also rein theoretisch wäre es möglich. Ich selbst bin auch so eine Schlafwandlerin.^^ Aber ich kann mich meist an Bruchteile erinnern. Oder manchmal zumindest.^^ Bin morgens auch shcon aufgewacht und hatte ne Beule am Schädel, weil ich wohl irgendwo gegen gerannt bin. Einmal hatte ich ne Wäscheklammer am Finger - ich hab keine Ahnung wo ich da gewesen bin! Entweder im Keller, in der Küche (machen manchmal Gefrierbeutel oder so mit Waschklammern zu) oder auf der Terasse. xD Hab auch schonmal nachts meinen Freund im ganzen haus gesucht und meine Mutter dabei ziemlich erschrocken... xD Aber hier kann ich mich auch an Bruchteile erinnern.^^ Eine Bekannte hingegen hat sich ganz böse verletzt! Sie ist aufs Bett gestanden und hat beim Schlafwandeln gedacht, dass unter ihr ein Pool ist... Jedenfalls wollte sie wohl reinspringen und ist richtig heftig mit dem Gesicht auf den Nachttisch gesprungen! Das Resultat war ein blutiges Gesicht und eine gebrochene Nase. Die Nase musste gerichtet werden und die Wunden teilweise vernäht. Also sowas ist durchaus auch gefährlich. Also wenn es bei dir recht häufig vorkommt oder heftige Ausmaße annimmt, würde ich dir raten zum Arzt zugehen. Wobei der auch nicht viel machen kann, denn diese besagte Person war auch beim Arzt und dieser wusste davon, aber gebracht hat es auch nichts... Sonst evtl. noch ein Schlaflabor aufsuchen.

vlg.

Erlebnisse in der Slafparalyse: Gehirn funktioniert schneller?

Mir ist letztens etwas komisches passiert, normalerweise bekomme ich die Schlafparalyse mitten in der Nacht und es fängt an mit stimmen oder dunkle gestalten wo ich das Gefühl habe das sie gerade erzählen wie sie mich am besten umbringen, jedenfalls bilde ich mir das ein und es passiert dann halt. Ihr wisst ja man denkt nur ne Sekunde daran wie schlimm es werden kann und schon lenkt man seinen eigenen Albtraum im"George Romero" style Richtung Hölle, gewollt aber indirekt nicht gewollt :) jedenfalls gefolgt von großer disinteresse warte ich in der "schlafstarre" darauf das mein Körper "stresshormone" absetzt und ich in der zeit versuche mir irgendwelche dinge zu halluzinieren bzw. ich meinen körper dazu zwinge sich hinzusetzen, weil wenn ich das nicht tue dann schlafe ich wieder ein und gerate direkt wieder in der paralyse.

Diesmal war es relativ kontrolliert vor dem schlafen, ich lag auf dem Rücken und habe versucht zu schlafen, dabei liege ich nie vorm einschlafen aufm rücken, sonders seitlich, aber ich wollte es wegen Rückenproblem probieren.

Dann jedoch wo ich schon am dösen war bekam ich plötzlich dieses Gefühl der Schlafstarre, die jenigen die es schon einmal hatten wissen wie es sich anfühlt, dieses dunkle,dröhnende aber trotzdem nicht wehtuende rauschen was alles in der umgebung füllt und plötzlich ist da das gefühl irgendwo reingezogen zu werden. Ich kannte dieses gefühl sehr gut. Hab dann ruckartig wieder meine Augen aufgerissen, dennoch hatte ich dieses mal irgendwie das gefühl das ich es wirklich mal versuchen kann, die paralyse zu kontrollieren, mir etwas vorzustellen und es WIRKLICH erscheinen zu lassen, ein snowboard, ein skateboard, ein projektor, ne fette leinwand. Deswegen bin ich genau so liegen geblieben statt in mich in gewohnten sitzpostition zu kämpfen und somit alles verschwinden zu lassen und habe versucht die paralyse ohne panik auf mich zu kommen zu lassen.

Was jedoch dann geschehen ist was einzigartig: das gefühl der angst in der paralyse war weg. ich began mir sachen vorzustellen mit kleinen erfolgen, es hat sogar spaß gemacht in diesen bruchteilen einer sekunde richtiges brainstorming zu betreiben, was aber viel interessanter war, war das was ich zu der zeit gehört habe, es war eine mischung aus klar ausgesprochenen englischen Reim Wörtern die sich mit passender musik in klaren farben ausgedrückt haben und das in einem Tempo wo ich normalerweise niemals mitkomme ( und ich habe noch nie gerapt gar mir irgendwelche lieder gemerkt, ich bin eine Niete darin ) ich konnte nicht bestimmen was drin vorkam ich hatte das gefühl als käme es direkt in mein rechtes Ohr ( jedoch war alles in wirklichkeit "LEISE" im zimmer ).

ich hatte das Gefühl das ich in der Schlafparalyse ein besseren Gedächtniss/Gehirnfluss hatte zu diesem Augenblick kam ich mir Überwätigt vor weil ich mir lieder sonst nur auf 2 Texte merken kann und in diesem Moment habe ich einen song kreiert.

Erzählt von euren Erlebnissen:

...zur Frage

Bekommt man eher Albträume, wenn man auf der rechten oder der linken Körperseite einschläft?

Manchmal habe ich sehr unheimliche Albträume, die ich nicht näher beschreiben kann, da nicht wirklich etwas Schlimmes darin passiert, sondern eher eine sehr bedrohliche Stimmung und Atmosphäre herrscht, die mir angst macht und manchmal wecke ich mich auch absichtlich aus solchen Träumen auf, wenn ich merke, dass es nur ein Traum ist.

Was hilft generell gegen Albträume?

Und was führt dazu, dass man schöne Träume bekommt?

Hat evtl. auch die Körperseite, auf der man schläft, etwas damit zu tun?

...zur Frage

Beim Schlafwandeln einen Menschen umbringen?

Wie sieht das rechtlich aus wenn jemand beim Schlafwandeln unbewusst einen Menschen tötet?

...zur Frage

Kann jemand schlafwandeln

kann man wirklich schlafwandeln, und wen ja, was kann man alles machen

...zur Frage

kiffen rauchen trinken mit 12,13,14..

Hey also mir ist aufgefallen dass viele jetzt schon in meinem alter (bin 12) kiffen, rauchen etc. Ich hatte bisher nie den drang danach mir das hirn wegzukiffen/ zu saufen weil ich einfach nur finde dass es stinkt, nicht schmeckt und dumm ist..:O aber ich habe da so eine Freundin nennen wir sie mal laura also laura hat so tolle freunde so 13-15 jungs die dröhnen sich dad gehirn zu mit allen möglichen drogen usw und laura will da bald auch mitmachen us. Ich hab sie schon versucht davon abzubringen und ein paar andere Freunde von ihr und mir sahen das genauso und haben auch versucht ihr das auszureden.. Das ist jetzt einige monate her und ich war total geschockt von ihren freunden (habe die auch kennenlernt..) Jetzt ist es so dass bald eine freundin von uns Geburtstag hat und natürlich eine party machen will (ich bin auch eingeladen) nun ist einrr freundin die tolle idee gekommen Alkohol mitzubringen aber schon richtig harten.. ich dachte am anfang das ist ein scherz oder so aber als ich sie darauf angesprochen habe meinte sie nur das sie sich ja nicht gleich besaufen wollen sondern nur ein bisschen trinken wollen.. darauf habe ich aber keinen bock und habe abgesagt Jetzt meinr frage: übertreibe ich ? Ist es gar nichz so schlimm? Klar ich habe auch schonmal alkohol getrunken aber aus neugier und nicht weil es mir schmeckt und klar möchte ich auch einmal AUSPROBIEREN wie es ist mal einen zug shiha zu nehmen oder so aber mit 15 und nichz mit 12/13... Reagiere ich über? Was mich aufregt ist das die freunde die vor ein paar monate noch mit mir versucht haben laura das auszureden, jetzt selber saufen wollen u d sich mit diesen besagten kiffer freunden von laura treffen..:x

...zur Frage

Kann man sich im Schlaf versehentlich umbringen?

Ich bin schon drei mal in meinem Leben schlafgewandelt, war nichts ernstes ich bin einmal nur vom Sofa zum Sessel gegangen und hab weitergeschlafen, einmal bin ich im Wohnzimmer rumgetorkelt und dachte unser Aquarium wär mein Bett mein Vater hat mich Gott sei Dank aufgehalten bevor ich reingestiegen wäre und einmal bin ich nur zu meiner Schwester ins Bett gestiegen und hab neben ihr weitergeschlafen. Wie genau kommts dass Menschen schlafwandeln? Hat das was mit dem zu tun was der Mensch tagsüber erlebt hat? Woran erkennt man dass. Ein Mensch schlafwandelt? Ich Bezweifle dass die so wie in den Filmen mit den Armen voraus laufen. Und wie weit geht ein schlafwandler? Kann er dabei auch morden oder in die Stadt gehen oder so?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?