Ist PETA vertrauenswürdig?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ich mag nicht über den Sinn und Unsinn von PETA diskutieren. Fakt ist, daß ALLE großen Vereine sehr viel Geld für ihre Mitarbeiter und Werbung ausgeben. Oder was glaubst Du, kosten diese netten Broschüren, die überall verteilt werden, um Spenden zu sammeln?

Aus eigener Erfahrung kann ich Dir nur raten, persönlich in irgendein Tierheim zu gehen und Dich umzusehen, genau wie Lexa gesagt hat. Da kannst Du die Menschen vor Ort kennenlernen, ihre Schützlinge sehen, und aus Deinem Bauchgefühl heraus entscheiden, ob Du ihnen helfen möchtest. Frag dort, ob Du ihnen Futter, Katzenstreu oder was auch immer bringen kannst und wenn ja, welche Marken/Sorten sie füttern, denn wenn das häufig gewechselt wird, bekommen Tiere oft Durchfall.  Das macht mehr Arbeit und ist nicht so toll.

Bedenke, daß Tierärzte, Strom, Instandhaltungkosten nicht mit Futter bezahlt werden können sondern nur in harter Währung. Deshalb benötigen Tierheime eben auch Geld. Aber Du kannst sehen, wo es hin geht, anstatt auf ein Koonto zu spenden, von dem Du nichts weißt.

Wenn du wirklich etwas tun möchtest für Tiere, gehe in ein Tierheim und unterstütze die dort. Da weißt du auch ob das Geld ankommt und für was es verwendet wird. Du kannst dich dort auch selbst mit einbringen.

PETA sind mir zu militant. Was man da so manchmal von den Aktionen hört.

PETA ist schon vertrauensvoll, allerdings übertreiben sie oft maßlos. Außerdem sind PETA's Wege um etwas aufzudecken oder ähnliches, meist nicht sehr gerecht und legal. Ich würde mir lieber eine andere Tierschutz Organisation suchen.

Was möchtest Du wissen?