Ist mir peinlich.. Körperbehaarung

10 Antworten

Dann kauf dir ein Epiliergerät, mit der Zeit werden die Haare immer weniger und vor allem wachsen sie nicht mit Stoppeln nach. Am Rücken musst du dir helfen lassen. Am Anfang tut es weh, aber dann gehts.

Du könntest dir deinen Körper natürlich mit Wachs o.ä. enthaaren lassen, aber das macht sicher keinen Spaß und müsste man auch regelmäßig tun; und es machen zu lassen kostet sicher nicht wenig, selber wird es bei diversen Körperteilen sicher schwierig... Außerdem fürchte ich auch dass die Beleidigungen deswegen nicht zwingend abnehmen würden; Frei nach dem Motto :"Hey schau mal, jetzt rasiert sich der Affe sogar..." (oder so ähnlich)

An deiner Stelle würde ich versuchen dazu zu stehen. Wenigstens kannst du dich so als "echten Mann" bezeichnen, und bist kein haarloses Baby... auch einige Mittel/Nordeuropäer bekommen im laufe der Zeit eine starke Körperbehaarung, doch das setzt bei vielen erst ab 18-20 Jahren so richtig ein. So gesehen hast du den haarlosen Bürschchen was vorraus. ;-)

Mein Bruder war z.B. in der Pubertät am Körper auch verhältnismäßig haarlos, seit dem er aus der Schule raus ist, kämpft er sogar gegen Haare am Rücken...

Wen stört das? Dich? Früher, als der normale Mensch oft mit sich allein war, hat es ihn nicht ´gestört, im Gegenteil, wenn du in ein Dornengebüsch gestiegen bist, um saftige Früchte zu ernten, hast du sofort gemerkt, wo ein Stachel ist. Deine Haare haben es dir gesagt. Das habe ich noch selbst erlebt, und ehrlich gesagt, habe ich mich noch heimlich nackt ausgezogen, um nicht mit den Kleidern festzuhängen. Übrigens sind meine Haare schon von jüngster Kindheit an etwa 5 cm lang oder länger. Ich habe mich schon von frühester Jugend an an die Hänseleien gewöhnt und die Haarlosen von der Überlegenheit der Behaarten überzeugt. Versuchsweise habe ich mich auch schon mal am ganzen Körper rasiert. Die Welt ist dann sooo kalt. Wenn die Haare wieder wachsen, reibt es überall und hier und da gibt es auch Entzündungen. Die Natur hat deinen Körper genau so ausgerüstet, wie du es brauchst.

Finden Männer Frauen mit starker Körperbehaarung abstossend? gibt es Leidesgenossinen hier? Tipps für selbstvertrauen?

Hallo

Diese Frage richtet sich hauptsächlich an Männer zwischen 22-30 Jahre. Ich bin 20 jahre alt und weiblich, halb Süditalienerin und deshalb ziemlich stark behaart. Also überall, Rücken, arme, Bauch, Beine, Gesicht und sogar am Po. Die Haare an den Wangen und Armen lasse ich waxen, Beine rasiere ich umd der Rest wird dann entfernt, wenn ich wieder in eine Partnerschaft eingehe, da diese Stellen niemand sonst sieht und das ganze halt sehe kostenspielig ist... Aber bevor man Haare waxen kann, müssen sie ja natürlich zuerst ein paar millimeter wachsen. Ist das für viele Männer abstossend? Ichwäre ja selber lieber Haarfrei, aber leider kann man sich das ja nicht aussuchen. Fürs Lasern habe ich zu wenig Geld (Ausbildung) und da ich bis jetzt nicht allzu ünerzeugende Erfahrungen von Freundne gehört habe, lass ich das mal... Auf jedenfall kratzt das ganze etwas an meinem Selbstvertrauen und ich fühle mich deshalb sehr hässlich und unweiblich, obwohl ich ansonsten weiblich bin und ganz okay aussehe... Ist das wirklich so schöimm für Männer? Kann mir jemand vielleicht Tipps gehen, wie ich zu mir stehen kann damit? Gibt es da andere Frauen mit dem Problem? Danke!

...zur Frage

Extreme Körperbehaarung!?

Ich bin 15 Jahre alt und zwar Südländerin,habe aber trotzdem mehr Körperbehaarung als ALLE,die ich kenne. Ich habe am GANZEN Körper Haare. Hat jeder irgendwie,ja. Aber meine sind LANG. SCHWARZ. Und SICHTBAR. Arme,Beine,Gesicht,Rücken,Schultern,Brust,Bauch,Po,Intim,Nacken,Achseln,Hals,Handrücken und Finger und Zehen,üüüüüüberall,wirklich! Ich schäme mich so krass dafür es geht mir extrem auf die Psyche. Schon im Kindergarten war ich behaart,hatte Beinhaare und einen Damenbart. Musste mir auch bis zu 5.Klasse ständig Kommentare anhören. "Wieso hast du so viele Haare? Du hast mehr Haare als mein Papa!",etc. Ich weiß nicht mal wie das werden soll,wenn ich mal einen Freund habe. Was soll ich nur tun? Bis jetzt rasiere ich meine Arme,Füße,Hände,Beine,Achseln,Schultern und intim. Das Problem: Man sieht die Haarporen ganz deutlich! Selbst wenn ich jeden Tag rasiere. Und die Haarwurzeln schillern dunkel durch die Haut,ab und zu tragen ich an den Beinen noch Rasierpickel mit. Außerdem kann es sein,dass ich mich schneide,hab davon schon paar hässliche Narben. Und es ist nur TEILWEISE für die Optik. Anfassen geht nicht. Ist total kratzig. Sogar am Tag nach der Rasur,da kann ich machen was ich will. Für den Rest des Körpers weiß ich noch nichts. Mein Gesicht behandle ich mit einer Enthaarungscreme einmal die Woche. Klappt ganz gut,wächst auch nicht kratzig nach,allerdings sieht man die Haarporen. Enthaarungscreme am ganzen Körper kann ich knicken,wird entweder nicht klappen oder eh kratzig und man sieht die Haarporen. Epilieren,wachsen? Ich bin so krass schmerzempfindlich,das ist unnormal. Ich hab schon beim Ohrlochstechen geheult wie sonst was. Epilieren hab ich nie versucht,wachsen schon und ich bin GESTORBEN! War nur an den Beinen,aber das kann ich mir nicht mehr antun........... Lasern? Hält eh nur paar Jahre und ist verdammt teuer,das Geld hab ich nicht. Fadentechnik? Am ganzen Körper oder wie? Sugaring? Wie sehr tut das weh? Am ganzen Körper? Ich werde durch meine Behaarung täglich eingeschränkt. Beim Sport ziehe ich mich zB immer in der Klokabine um. Sogar AUF dem Hals habe ich Haare. ÜBERALL. Glaubt mir. ÜBERALL. NACKEN,ganz schlimm,bloß nie die Haare binden oder Oberteile tragen,die mit dem Kragen nicht am Hals kleben. Hier nochmal meine Körperteilen grob eingeteilt: Füße Beine Po Intim Rücken Schultern Arme Decollté Brüste,um die Brustwarzen,Brustbein Rippen Bauch Arme Achseln Hände Hals Nacken Gesicht (Wangen,Oberlippe,Stirn,Kinn,....) WAS SOLL ICH NUR TUN HILFE

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?