Ist mein Lehrer Schwul/Homo?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Die Sache ist ein zweischneidiges Schwert:

Solange alles so läuft, dass Du nicht unter Druck gesetzt wirst und etwas machen musst, was Du eigentlich gar nicht willst ("Wenn Du mich nicht küsst oder x machst, dann sorge ich dafür das Du schlechte Noten bekommst oder dann darfst Du nicht früher gehen" etc.) kann es okay sein (wenn man rechtliche Reglungen unbeachtet lässt).

Du bist eben - als 15-Jähriger Schüler - gegenüber dem Lehrer grundsätzlich in einer schwächeren Position. Das ist dann nicht schlimm, wenn das nur theoretisch so ist und der Lehrer die Position nicht ausnutzt um Dich zu etwas zu zwingen, Dich zu bestrafen, zu erniedrigen oder ähnliches und das in Verbindung mit sexuellem zu Dir bringt. Würde das passieren, wäre das in der Tat eine Entwicklung, die nicht gut wäre und bei der Du Dich mit allen zur Verfügung stehenden Mitteln wehren darfst.

Soll heißen: Du musst in jeder Situation die Möglichkeit haben selbst frei zu entscheiden, was Du willst und was Du nicht willst und er muss Deine frei getroffene Entscheidung akzeptieren, ohne dass er versucht Deinen Willen zu beugen.

Rechtlich gesehen, riskiert Dein Lehrer seine berufliche Karriere und strafrechtliche Verfolgung, wenn er etwas mit Dir hat:

Eine sexuelle Handlung wäre für Deinen Lehrer in jedem Fall strafbar solange Du unter 16 bist. Wenn Du 16 und 17 bist nur dann, wenn er dabei seine Stellung als Lehrer ausnutzt, § 174 StGB (http://dejure.org/gesetze/StGB/174.html)

Dienstrechtliche Maßnahmen zu seinen ungunsten können auch dann erfolgen, wenn er ihr etwas miteinander habt, aber keine Straftat vorliegt - vorausgesetzt andere erfahren davon. Er geht also ein hohes persönliches Risiko ein.

Die Sache muss also wirklich unter Euch bleiben (bzw. darf eben nicht in die falschen Hände geraten). Vorausgesetzt Du willst das auch so. Auch ein solches Geheimnis kann - für beide - belastend sein. Zumal es sehr schwierig sein kann, die Zuneigung die man für wen anders empfindet, so geheim zu halten, dass andere nichts davon merken. Man sieht eben, wenn zwei Leute verliebte Blicke austauschen oder ähnliches.

Manchmal entstehen dann eben auch Probleme von Dritter Seite: Mitschüler unterstellen Dir dann vielleicht, Der Lehrer würde Dich irgendwie bevorzugen - auch wenn sie nur ahnen, dass da was läuft, es aber nicht sicher wissen.

Für Dich kann es emotional auch dann schlimm werden, wenn Du zwar weiter was von ihm willst, er aber nicht mehr von Dir. Oder wenn er was von Dir weiter will, Du aber nicht mehr von ihm. Ihr seht Euch ja eine gewisse Zeit lang trotzdem noch aus schulischen Gründen. In beiden Fällen weiß niemand von Euch, wie der andere dann reagieren wird. Das wissen vielleicht beide selbst nicht. Es ist dann eben eine (emotional) schwierige Situation, wenn einer noch mehr Interesse hat, als der andere. Manche Menschen werden dann eben richtig fies.

Das sind eben alles Dinge, die Du Dir gut überlegen solltest. Genauso wie die Frage, wie ernst es denn beiden ist. Soll das eine Art Beziehung werden? Oder mehr sowas wie ein Abenteuer? Was erwartest oder erhoffst Du? Wie ist das vermutlich bei Deinem Lehrer?

Und zu der Ausgangsfrage: naja, also ein heterosexueller Lehrer wird eher nicht ausprobieren, ob einer seiner gleichgeschlechtlichen Schüler gut küssen kann. ;-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von holger711
12.07.2016, 08:33

Der Kuss ,wenn es nicht flüchtig,sondern ein Zungenkuss war,der von Seiten eines Lehrers gesucht wurde,ist ein eindeutiges Signal das er etwas von Dir möchte.Ob er schwul oder bisexuell ist,ist dabei wohl nicht wichtig.Heterosexuell ist er ganz sicher nicht.Ich denke der Lehrer ist sehr leichtsinnig,sehr verliebt und damit blind,oder er hat Dich schon länger beobachtet und geradezu ausgeguckt.Und den Hinweis,es niemandem zu erzählen,kann eher das Gegenteil bewirken...was hättest Du wohl getan,wenn es für Dich eklig gewesen wäre? Was sollst Du tun? Ich würde dem Leherer sagen,das Du gerne mit Ihm befreundet wärst,aber die Belastung für Euch beide so hoch ist,das Du es ablehnst,weil Du seine Schullaufbahn nicht gefährden möchtest.Dann hast Du eine ganz starke Position eingenommen,zeigst Reife und Verantwortung.

1

Also wenn es sich gut anfühlt, dann musst du nichts unternehmen😊 Wenn es jedoch langsam für dich unangenehm wird oder du dich damit nicht wohlfühlst, dann solltest du was dagegen unternehmen! :3

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Und was hast du unternommen? :3

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich denke mir bei sowas immer
Boah wieso kann mir sowas nicht passieren xD..
Ich würde so etwas ausnutzen wenn ich Du wäre ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von bertfell
14.07.2016, 18:42

Du bist wohl ein ganz artiger jungen nana wenn das deine Mutter wüsste haha

0
Kommentar von Tanzingkwien
18.07.2016, 11:15

schön, dass ich damit nicht allein bin xD

0

Was sollst du denn tun? 

Es ist doch alles geschehen. Es ist auch eigentlich verboten, dass Lehrer und Schüler eine Beziehung haben und/oder sexuellen Kontakt haben. Wenn er dich weiter küsst oder so, dann melde das bitte dem Sekretariat.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Mindermeinung
11.07.2016, 22:19

Aus welchem Grund sollte er das tun?

0

Was möchtest Du wissen?