Ist man ein Schwarzfahrer wenn der Fahrkartenautomat im Bus defekt ist?

9 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

wenn du dich beim fahrer meldest, dann nicht.

aber auch sonst kannst du neben dem automaten stehen bleiben und sobald die kontrolle kommt, kannst du gleich melden dass der automat kaputt ist, dann passiert dir auch nichts ;-)

Wenn du erwischt wirst, musst du danach zur Zentrale gehen und deinen "Erwischt-Zettel" mitbringen. Dann erklärst du das, was passiert ist und sie lassen dich laufen. So ist das jedenfalls in Baden-Württemberg

Du must dich beim Fahrer melden. Dann ist das kein Schwarzfahren. Habe ich selbst schon erlebt.

BVG: Tagestiket ABC im Bus?

Kurze Frage zur BVG (Berlin):

Bekomm ich ein Tagestiket ABC Bereich (6,80€) auch im Bus?

Oder bekommt man die Karte nur am Automaten?

Bitte nur Antworten, wenn ihr euch sicher seit.

Danke

...zur Frage

Wie bezahlt man für's Bus fahren?

Hallo,

ich weiß, das ist eine sehr ungewöhnliche Frage, aber ich fahre morgen das erste Mal in meinem Leben mit dem Bus. Nun frage ich mich, wie ich genau bezahlen muss. Steige ich ein und sage dem Busfahrer, an welcher Station ich aussteigen möchte und bezahle dann bei ihm? Oder gibt es einen Fahrkartenautomat? Oder ganz anders?

Vielen Dank im Voraus.

Liebe Grüße,

ein unwissender Neu-Busnutzer^^

...zur Frage

Die bahn - Fahrkartenautomat

weiß irgendwer von euch ob man bei den Fahrkarten Automaten bei der Bahn (wo man mit Bargeld zahlt) auch mit 5 cent Stücken bezahlen kann!?

...zur Frage

Fahre ich schwarz, wenn der Fahrkartenautomat in der Bahn/im Bus defekt ist?

Hallo, vor kurzem hat mich ein Kollege darauf angesprochen ob man davonkommt, wenn der Fahrkartenautomat (explizit in Köln, also bei der KVB) im Beförderungsmittel defekt ist. Man kann doch nicht davon ausgehen, dass man die nächste Bahn oder den nächsten Bus nimmt, nur weil die KVB es versäumt hat einen Automaten zu reparieren...

...zur Frage

Bahnticket im Zug kaufen

Ich habe gestern Abend einen Beitrag über den Kauf von Tickets im Zug gesehen. Da waren zwei Männer, die nach Hause wolten und da der Fahrkartenautomat nicht ging, sind sie einfach in den Zug eingestiegen und wollten sich beim Zugpersonal eine Fahrkarte kaufen, doch wurden sie dann als Schwarzfahrer abgestempelt.

Nun ist meine Frage, warum darf man in Brandenburg (eventuell auch Berlin) nachträglich ein Ticket im Zug kaufen und man wird nicht als Schwarzfahrer bestraft (nur die zusätzliche Nachzahlung fällt an) und in anderen Bundesländern ist dies strafbar?

Woran liegt das? Deutsche Bahn ist doch Deutsche Bahn. Ich fahre fast täglich mit dem Zug und immer wieder kaufen Leute nachträglich einen Fahrschein und das ohne Probleme. Warum gilt das nur für Brandenburg?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?