Ist man Alkoholiker wenn man in einem Monat ne Flasche Whisky leertrinkt?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Moin Moin Mardin, 
quatsch du bist nun kein Alki, nur weil du mal ne Flasche Whiskey im Monat wegpfeifst. Das ist gar nicht bedenklich. 
Als Alkoholiker würde ich dich einstufen wenn du jeden Tag ne halbe Flasche trinkst. Das ist das gleiche und weniger Alkohol als wenn du jeden Tag ein Maß Bier trinken würdest. Wenn du es schaffst, nicht jeden Tag nur an deine Pulle zu denken und täglich trinken zu müssen auch zu unpassenden Momenten ist alles klar. 
Solange du täglich einen Stamperl trinkst, zum Beispiel zum Schlafen gehen ist das auch okay. 
Vorallem, da ja in einer Flasche Whisky nicht mehr als 0,5 oder 0,7 Liter. 
Lass es dir schmecken und genieße es. Solange es kein Zwang ist, ist alles tutti. 

Grüßle,
~Malik

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also wenn du jetzt sagen kannst du hältst mal nen halbes jahr komplett ohne alkohol aus dann bist sicher kein alkoholiker. Wenn du aber das bedürfnis verspürst regelmäßig (also wirklich monat für monat) ne flasche zu trinken wär ich schon vorsichtig, irgendwann gewöhnt sich der körper nämlich an seine "Dosis"

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Dan müsste ja die ganze jugend  und viele mehr Alkoholsucht haben weil die jedes wochenende trinken 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

alkoholsucht wird nicht nur durch alkoholkonsum allein gewertet.
ich bin leider an nem punkt gekommen, wo ich jeden tag mit dem gedanken spiele einfach was zu trinken. habe das auch monatelang gemacht so 5-6 von 7 tagen. mindestens 3 bier oder meistens n liter wein am tag. jetzt hab ichs zurückgeschraubt, aber wenn man 2 tage nichts getrunken hat kommt es einem schon seehr lange vor. das verlangen ist gar nicht so groß, aber wenn man die möglichkeit hat, kann man iwie nicht wiederstehen.
jetzt überleg mal, obs dir schon äh lich geht und ob du nicht vielleicht doch noch weit von einer sucht entfernt bist :D

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja, natürlich.

Es gibt verschiedene Formen von Alkoholismus, die sehr stark von eigenen Angewohnheiten aber auch der genetischen Veranlagung abhängen.

Wenn du etwa jeden Tag Alkohol trinkst, dass kann ein Hefe-Weizen zum Mittag sein oder aber auch der kleine Whisky am Abend, bist du bereits ein Gewohnheitstrinker.

Körperliche Schäden sind hierbei genauso zu erwarten wie bei Trinkern, die sich einmal im Monat hart die Kante geben und sonst aber nix trinken. Besonders diverse Krebsarten im Mund-/Rachenbereich werden stark begünstigt, wenn du dir jeden Tag ein scharfes Gesöff (alles > 15% vol. Alk.) gönnst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein du bist kein Alkoholiker ich trinke im Monat vielleicht 7 Flaschen und ich bin auch kein Alkoholiker :)

Wenn du täglich eine Flasche trinkst dann wäre es ne andere Sache.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von MaddinHamburch
29.09.2016, 00:42

7 Flaschen?? Ist das Dein ERNST?????

0
Kommentar von Lance3015
29.09.2016, 00:44

passiert :D

0

Hallo allerseits

Wenn man sich bereits mit der Frage beschäftigt, ob man Alkoholiker ist, reicht das nicht schon aus an sich zu zweifeln? Umsonst fragt man doch nicht.

Wenn du mit deiner Frage nur dein Gewissen beruhigen willst, hast du ein Problem. Von der Trinkmenge (wenn es denn stimmt) her gesehen ist dein Problem zwar noch ganz klein, aber es keimt...

Paß auf dich auf!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?