Ist Luka ein weiblicher oder ein männlicher Name?

12 Antworten

Meine Schwester heißt Luca. Sie ist sehr zufrieden, doch ihren weiblicheren Zweitnamen mag sie gar nicht ;) Sie ist inzwischen auch zu einem richtugen Mädchen geworden. Und mal ganz ehrlich: Wieso sollte sie keinee Freund bekommen?! Kommt es denn auf den Namen an? Zur Not nimmt man halt als Rufnamen den Zweitnamen!

Liebe Grüße, Luka/Luca ist beides ;)

Chinesen können nur lächeln über eine solche Frage. Warum soll eigentlich aus einem Vornamen das Geschlecht hervorgehen? Für Chinesen hat der Vorname nichts mit dem Geschlecht zu tun. und es gibt auch keine zulässigen oder unzulässigen Vornamen: Der Phantasie der Eltern sind keine Grenzen gesetzt, welche Morpheme der chiinesischen Sprache sie als Vornamen für ihr Kind auswählen. Und die Phantasie ist auch gefordert, denn anspruchsvolle Eltern überlegen lange, welche individuelle Bedeutung und Beziehungen sie mit dem Vornamen verknüpfen.

Aber die deutsche Denkweise: Namen sind zulssug oder unzulässig für Mädchen oder Jungen - das ist Chinesen völlig fremd. Aber wenn man lange in Deutschland gelebt hat, dann versteht man es natürlich, aber nicht ohne Schmunzeln über landestypische Unterschiede :-)

Luca ist in den letzten Jahren zu einem extrem belieten Vornamen für Kinder geworden, gleichsam ene Modewelle. Vorher war der Name in Deutschland fast unbekannt. Es gibt verschiedene Ableitungen dises namens:

  • Die aktuelle Modewelle begann eindeutig über den italienischen Namen "Luca", der die italienische Form des deutschen "Lukas" ist, also ein männlicher Vorname. Der Ursprung des Namens "Lukas" ist wiederum seit der Antike umstritten. Einmal ist unklar ob die Urform Lateinis (Lucas) oder Griechisch (Loukas) ist. Wenn das Griechische die Urform sein sollte, dann wäre die von "Leukos" (= "hell, leuchtend") abgeleitet. Wenn das Lateinische die Urform wäre, dann ist auch hier die Herkunft seit der Antike umstritten: Das stammt entweder von "Lucanus" (= "Mann aus der süditalienischen Landschaft Lucania") oder von "Lucius" (abgeleitet von "lux" = "Licht"). Möglicherweise stimmen alle drei Ableitungen nebeneinander. Auch in vielen anderen Sprachen heißt die männliche Form von Lukas "Luca" oder "Luka".
  • Luca war früher in Deutschland selten als Kurzform von "Lucia" gebräuchlich, also als weibliche Form des Namens "Lucius", von dem wie oben beschrieben vielleicht auch die männliche Form Luca/Lukas abgeleitet ist. In manchen Sprachen wie dem Ungarischen wird der Name "Lucia" offiziell "Luca" geschrieben.

Also:

  • Wenn du es italienisch liest, dann ist der Name männlich
  • Wenn du es ungarisch liest, dann ist der Name weiblich
  • In der Deutschen Sprache gibt es den Namen klassisch nur als Fremdwort.

luka klingt weiblich? gar nicht. für mich klingt das männlich..

Das kommt auf das Land an. In Spanien sind Namen mit A-Endungen meist weiblich,in Deutschland ist Luka ein reiner Männername.

Es gibt eine brasilianische Sängerin, die den Künstlernamen Luka trägt (richtiger Name Luciana Karina Lima). Ansonsten taucht dieser Name z.B. auch bei Wikipedia nur im Zusammenhang mit Männern auf. Ich habe ihn auch noch nie bei einem Mädchen gehört.

Was möchtest Du wissen?