Männlich oder Weiblicher Name?

Das Ergebnis basiert auf 6 Abstimmungen

Männlich 33%
Weiblich 33%
Beides 33%

4 Antworten

Es handelt sich um einen recht häufigen Nachnamen. Es ist allerdings eine alte britische Tradition, dem erstgeborenen Sohn den Mädchennamen der Mutter als Vornamen zu geben (Beispiel: Branwell Brontë). Aber inwiefern dies in diesem Fall gilt, kann hier niemand wissen.

Weiblich

Habe nur Rendel als weiblichen Namen gefunden, keinen männlichen Namen der Rendel hieß. :) Sicher bin ich mir bei phillipinischen Namen aber nicht

Beides

Zwitter ;)

Was möchtest Du wissen?