Ist Josef der adoptivvater von Jesus(christentum)?

7 Antworten

Nach christlich-biblischen Verständnis ist Jesus Christus als wahrer Gott und Mensch nicht aus natürlicher Herkunft zu erklären. Deshalb ist er auch nicht auf natürlichem Weg gezeugt worden, sondern durch das Wirken des Hl. Geistes (siehe Lukas-Evangelium) Die Jungfrau Maria war auserwählt, Mutter des Gottessohnes zu werden und Joseph war auserwählt, die Familie zu schützen und für sie zu sorgen.

Der Stammbaum am Anfang des Matthäusevangeliums ist eine Liste von drei Gruppen mit jeweils zweimal sieben Namen. Durch sie soll Jesus mit den wichtigsten Personen des jüdischen Volkes, besonders mit Abraham (mit dem die Liste beginnt) und David, direkt in Verbindung gebracht werden.

Matthäus war Judenchrist und wollte deutlich machen: Jesus ist wirklich der in den Schriften verheißene Messias. Biologie interessierte ihn dabei nicht.

Lukas dagegen stellt den Stammbaum Jesu hinter dessen Taufe (Lk 3,23-38), genau hinter den Satz Gottes: „Du bist mein geliebter Sohn ...“ Entsprechend reicht der Stammbaum Jesu weiter über Abraham hinaus bis zu Noah, Adam. Auch hier geht es nicht um die genetische Vaterschaft, sondern um die Verbindung mit dem Ursprung.

Lukas als Heidenchrist hat nicht nur die jüdische Geschichte im Blick, er denkt an die gesamte Menschheit, die von Adam abstammt. Seine Aussage: Als Nachkomme Adams begründet Jesus ein neues Menschengeschlecht.

Eigentlich ist es nicht erforderlich, dass auch Josef ein Nachkomme Davids ist, doch vielleicht um der Menschen Willen - und weil Gott aus dem Vollen schöpfen kann, ist es eben so.

Nach dem Bericht der Evangelien (Mt., Lk) ist Josef nicht der leibliche Vater. Ein Adoptivvater gilt jedoch juristisch als Vater. Und das ist maßgebend für die Abstammungslinie von David her.

Wahrscheinlich war er ein älterer Mann der die Schwangerschaft Marias deckte.

Denn mit Sex vor der Ehe wurde man zu der Zeit gesteinigt.

Er war schlicht barmherzig.

Maria (jungfrau aber was soll es) hat gesagt es ist von ihm, und das hat er geglaubt (keine Gentests verfügbar).

Ahhhh

0
@simisWorld

Mit solchen Antworten von Menschen, die nicht an Gott und Jesus glauben, musst du hier rechnen. Lies es am besten im Evangelium aller vier Evangelisten.

2

Was möchtest Du wissen?