Ist Isopropanol Giftig?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Du verwechselst Ethanol mit Methanol. Methanol ist giftig, sowohl bei Hautkontakt, Einatmen als auch Verschlucken.

Ethanol und Isopropanol sind beide nicht als giftig eingestuft. Auf die schnelle habe ich gerade gefunden, dass Isopropanol zwei mal giftiger als Ethanol ist.

In größeren Mengen sol Isopropanol auch blind machen, die nötige Menge ist aber deutlich größer als bei Methanol.

Methanol ist das zeug, das blind macht. Ist in schlechtem schwarzgebranntem Schnaps drin, weshalb viele Leute zur Zeit der Prohibition blind wurden.

Ethanol ist der "gewöhnliche" Alkohol. Dieser ist der am wenigsten giftige. Die Wirkung auf Psysche und Körper kann man immer nach jedem EM-Spiel sehn.

Isopropanol wird im Körper zu dem giftigem Aceton (Wirkstoff in Nadellackentfernern) umgewandelt und ist ziemlich giftig. Das ist in einigen Reinigungsmitteln drin. Alkoholiker sterben oft daran, weil die versuchen sich damit zu betrinken.

Ethanol ist bei weitem nicht der giftigste Alkohol!

Aceton ist nicht giftig!

0

Isopropanol ist zwar nicht hochgiftig, aber völlig ungenießbar.

Nur Ethanol (= Weingeist) ist genießbar.

Methanol macht blind. Amylakohol (Fusel) ist ebenfalls giftig. Beide spielen deshalb eine Rolle nach den Gärprozessen von ethanolhaltigen Getränken, durch die eine kleine Menge davon immer mitentsteht.

Sie konzentrieren sich bei der Destillation von Spirituosen. Methanol muss deshalb durch den sogenannten Vorlauf, und Amylalkohol durch den Nachlauf abgetrennt werden.

Was möchtest Du wissen?