Ist in tna da meiste echt oder Show?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Wrestling ist und bleibt immer was es ist: Kein sportlicher Wettkampf, sondern eine Unterhaltungssendung. Wrestling ist Performancekunst mit Stuntelementen. Ja, der Sieger steht bereits fest, Wrestling hat von den Stories her mehr mit Game of Thrones gemeinsam als mit UFC. ABER die Stunts im Match werden schließlich in der Realität ausgeführt. Ein Sturz aus 2m auf den Rücken ist auch einer. Ein Sprung vom Top Rope auf den Gegner hat auch einen realen Aufprall. Als Wrestler musst du einiges wegstecken können und trotzdem auf deinen Gegenüber aufpassen, dass du ihn nicht verletzt... oder dich selbst.

Die wahrscheinlich unterschätzteste Kunstform des Planeten. Als Wrestler bist du alles in einem: Stuntman, Athlet, Entertainer, Schauspieler. Eine unvergleichbare, einzigartige Form der Unterhaltung und eine unvergleichbare Anforderung für die Protagonisten im Ring.

Bei Rückfragen stehe ich dir selbstverständlich gerne zur Verfügung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Teils teils, zum einen Show, weil schon vorher feststeht wer gewinnt und auch die Abläufe alles geskriptet ist ("ich geb dir einen punch und dann einen powerslam, dann klettere ich die Ecke hoch und spring dann auf dich mit einem elbowdrop, du weichst dann aus" sowas in der Art, das steht alles im skriptbuch fest.)

Schläge und Tritte sind alles echt, allerdings natürlich nicht so hart und mit nicht sonnigen Intensität, weil ja sonst bei jedem zweiten Schlag ins Gesicht jemanden die Nase brechen würde 😂 die Wrestler passen schon auf sich auf wie sie die meisten Angriffe gut abfedern können, dass es hart ausschaut, aber nicht weh tut.

Zudem: Wrestler sind hoch trainierte professionelle Sportler! Auch sie machen Fehler und dann siehts schlecht aus. Nicht zuhause oder sonst wo nachmachen!!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?