Ist in Schweineohren-Gebäck wirklich Schwein drin?

...komplette Frage anzeigen

23 Antworten

Hallo,

das Gebäck, welches du meinst, ist aus Blätterteig hergestellt. In Blätterteig ist normalerweise nur Butter, Mehl, Zucker, Salz und Wasser und sollte somit eigentlich kein Problem sein.

Allerdings kann es natürlich sein, dass der Bäcker vielleicht Butteralternativen verwendet. Auch könnte im Schokoüberzug noch was drin sein, was tierischen Ursprungs ist.

Persönlich würde ich einfach mal den Bäcker fragen. Oder aber im Supermarkt fertigen Blätterteig kaufen (gibt es TK oder aufgerollt im Kühlregal) und die "Schweineöhrchen" selber herstellen. Zutatenliste anschauen nicht vergessen. Dann wisst ihr auf jeden Fall, was drin ist und ist auch super schnell gemacht.

Hoffe, ich konnte helfen.

VG

Nein, die darf sie nicht essen! Grosses Haram! Glaubst du, Schwein wird halal, nur weil man es in Schokolade taucht?

Da haben sich die Fleischhauer mit den Bäckern verschwört, um ihre vielen Schweineohren loszuwerdn. Elender Kapitalismus, alles muss zu Geld gemacht werden. Und elende Ungläubige, die die Gläubigen so fies täuschen. 

Aber Allah wird den Gläubigen verzeihen, die aus Versehen Schweineohren essen. Er weiss ja, dass der Unterschied zwischen einem knorpeligen Etwas und einem Blätterteiggebäck nicht zu erkennen ist, wenn man reinbeisst.

Also sag's deiner Tochter einfach nicht, dass das ein schokoüberzogenes Schweineohr ist, dann begeht sie keine Sünde. Und du selbst bist ja offenbar kein Moslem, also kommst du sowieso in die Hölle.

Aber es gibt Dinge, die darf man in Deutschland tatsächlich nicht essen: Berliner, Frankfurter, Mohrenköpfe, Mozartkugeln .... Kannibalismus ist nämlich per Gesetz verboten!

Übrigens, wie seid ihr zu einem muslimischen Kind gekommen? Ein Wunder.?

verschwört? verschworen?

'dass das ein schokoüberzogenes Schweineohr ist'?  isst

0
@Spielwiesen

@Spielwiese: Ja, habe irrtümlich verschwört statt verschworen geschrieben. Ist mir auch aufgefallen, aber zu spät.

Aber 'ist' stimmt (= 'sein tut', nicht von 'essen'!)

2

Erneut eine Frage aus dem tiefsten Mittelalter islamisch begrenzter Denkweise. - Wo soll das noch hinführen in unserem seither fortschrittlichen Land? 

Natürlich ist in einer solchen Backware "kein Schwein" drin. - "Schwein gehabt" sagt man da gewöhnlich als Tochter, wenn man das Zeug mag!

Hätte dir aber auch der Bäcker sagen können.

Alle, die sich hier höhnisch gebärden und es abstrus finden, kein Schwein essen zu wollen, sollten wirklich mal diesen Aufsatz von Dr. Reckeweg lesen, der mir schon in den achtziger Jahren begegnet ist: www.gesundheitlicheaufklaerung.de/schweinefleisch-und-gesundheit

Ernährungsphysiologische Auswirkungen kann man nicht einfach wegdiskutieren, auch Hohn und Spott helfen da nicht: jeder hat die Wahl, in welche Richtung er gehen will. 

Das Gebot erging nur dadurch, weil es - in sehr heißen Gegenden wichtig! - Menschen schützen will vor den krankmachenden Auswirkungen dieses Fleisch'genusses'. Die Vollwert-Idee hierzulande weist genauso darauf hin - soll sie vielleicht auch noch als Religion lächerlich gemacht werden?

@Spielwiese: Hier wird doch nicht das Nichtschweinefleischessen lächerlich gemacht.

Sonder nur jemand, der angeblich ein Blätterteiggebäck nicht von einem Schweineohr unterscheiden kann, nicht ernstgenommen. 

Ich sage ausdrücklich 'angeblich', denn die Frage dient ganz offensichtlich der Veräppelung.

2
@Zicke52

Jaja, das weiß ich schon. Ich lasse nur keine Gelegenheit aus, mein Wissen zu verbreiten....und das war - bei aller Veräppelung - wieder mal schön. Gut, dass es kein Negerkuss oder Bauernschinken war, um den es ging!

0

Nein natürlich darf man Dinge nicht essen, die je einem Schwein auch nur begegnet sind.

Genauso die Sachen die diese Buchstaben enthalten: Hähnchenbrustfilet, Milch, Harzer, Wirsing, Erbse ( doppelt ist natürlich doppelt schlimm ), Ingwer oder Nuss.

Wie Du siehst würde diese Kombination auf dem Teller Schwein ergeben - das fällt den meisten gar nicht auf.

Alles Gute. Vor allem für euer Kind....

LG

Ist in Schweineohren-Gebäck wirklich Schwein drin?

Weder Ohren noch Schweine.

Übrigens sind in Kinder-Schokolade auch keine Kinder enthalten.

Seit wann ist in Schweineohren Gelatine? Also wirklich, jetzt mal.

Soweit mir bekannt....

bezieht sich das jüdisch/muslimische Verbot von Schweinefleischverzehr... auf....

hm.. wie soll ichs sagen...*grübel grübel*

ah " es bezieht sich auf "Schweinefleisch"

btw...

weder in Hamburgern sind Hamburger/Innen drin... noch ist im "Eintopf" ein Topf drinne ..

.... geschweige denn im sog. "Käsefüßen" .... irgendwelche Füße...oder in "Luthrischen".. ( das sind Würste..)  irgendein Anteil von Martin Luther....

Selbst in Frankfurtern, Wiener-Schnitzel, oder Amerikanern ( Gebäck)... sowie Berlinern... etc... pp... usw.... ist kein Frankfurter, Wiener, Amerikaner.... oder Berliner drin....

Bei Deiner Frage bezieht es sich auf die Form....dieses Gebäck hat die Form von "Schweinsohren"....

btw...

ob und inwieweit im Islam... alleine das Wort "Schwein" haram sein könnte, vermag ich nicht zu beurteilen.....

Die heißen wirklich nur so, da kann man Dich beruhigen. Deine Tochter kann die ohne weiteres auch essen, es ist kein Schweinefleisch drin.

Alles Liebe

Was ist mit der Gelatine? Und dem Fett, welches zum Einsatz kommt? Was, wenn der Bäcker schweinische Gedanken hatte - ist das dann haram?

5
@ohwehohach

das sollte dem bäcker doch nun wirklich egal sein. die götter können seine gedanken da sicher lesen

1

Die genannten "Schweineohren" haben nichts mit Schweinen zu tun.

Also kein Problem für euch.

nein, sieht nur aus wie "schweineohren"

Vielen Dank, dass du auf die Nahrung deiner Tochter achtest.

Ich glaube nicht, dass in Schweineohren irgendetwas vom Schwein verarbeitet wurde.

ABER am besten fragst du deinen Bäcker. Viele haben sogar im Internett Zutatenlisten für ihre Produkte.

Ist einfach Blätterteig mit Zucker und Schokolade.... mehr die Form hat was mit Schweine Ohren zu tun obwohl ich das auch nicht so finde 😁

Klar doch.

Im Amerikaner vom Bäcker ist schließlich auch ein kleiner Amerikaner drin.

Solltet ihr den Bäcker fragen. Selbstverständlich können die Bleche auch mit schweinefett bestrichen sein sollte es sich um einen sehr guten Bäcker handeln.

Dann stellt sich die Frage aber bei jedem Gebäck, nicht nur bei Schweineohren.

2

Da hat sie aber Schwein gehabt, dass Du das jetzt hier nachgefragt hast. Oh - ist es haram, dass deine Tochter Schwein hat?

Und ist es haram, wenn Du "Schwein" schreibst?

Mal zur Info: Schwein ESSEN darf sie nicht. Sie darf aber Schwein lesen, anfassen, sagen, sogar in der Schule sezieren oder Schnitzelbrötchen belegen, solange sie sich danach die die Finger schleckt.

Lass doch jeden seine Religion frei ausleben.

Oder hat es für dich Nachteile wenn es Menschen gibt die kein Schwein essen ? :)

0
@Mister9xKlug

Nein, ich verbiete auch niemandem, seine Religion auszuleben. Ich finde es nur erschreckend, wie wenig Ahnung man von einer Religion haben muss, um solche Fragen zu stellen ("Ist es haram, wenn es Schwein im Namen trägt").

Man sollte sich wenigstens ein bisschen mit einer Religion beschäftigen, wenn man sie schon praktizieren will.

(PS ES sollte in meiner Antwort übrigens heißen, "solange sie sich danach nicht die Finger schleckt").

2
@Mister9xKlug

Keine direkten Nachteile. Aber das ist fast immer so.

Mir tut nur die Tochter leid.

Warum kümmerst du dich überhaupt um irgendwas, was in der Gesellschaft passiert? Nur wenn es bedeutet dass du deinen NAchbar davon abbringst sein Haus zu sprengen weil ansonsten deines auch in Mitleidenschaft gezogen wird?

0
@Mister9xKlug

@Mister9xKlug: Inwiefern könnte ohwehohachs Beitrag ein Hindernis für irgendemanden darstellen, seine Religion frei auszuleben?

1

Ist das eine Trollfrage?

Es gibt auch Eselsohren (die umgeknickten Ecken eines Papierblattes). Hast du schon mal einen Esel an den Ecken gesehen? :-))

Die Schweineohren heißen so, weil sie dem Schweineohr ähnlich sind.

Natürlich ist das eine Trollfrage. Sonst hätte der FS auch fragen müssen, ob man Bärentatzen essen darf, wo doch Bären unter Naturschutz stehen. Und wie Hamburg überhaupt noch Einwohner haben kann, wo doch täglich tausende von Hamburgern verspeist werden.

3

Ob der Name haram ist, weiss ich nicht.

Aber dass das Gebäck wirklich nur den Namen hat, aber nichts mit dem Tier zu tun hat, das kann ich Dir in die Hand schwören.

Darf ich fragen, ob du und/oder deine Frau auch Muslime seid? Wenn nicht, wie geht das, dass deine 8jährige Tochter dann Muslima ist? Ich bin selber Muslim, deshalb frage ich.

Was möchtest Du wissen?