ist im Theater das Proben genau so anstrengend und aufwendig wie das spielen vom kompletten Theaterstück das dann am Schluss live vorm Puplikum gezeigt wird?

5 Antworten

Hallo,

die Proben sind wesentlich anstrengender, als die Vorstellungen selbst. Das Stück und die Charaktere müssen erst entwickelt werden. Man probt immer nur einzelne Szenen und Akte, die aber dafür sehr intensiv mit unzähligen Wiederholungen. Oft werden auch erst verschiedene Möglichkeiten, etwas zu spielen, ausprobiert. Das kommt sehr auf die Arbeitsweise des jeweiligen Regisseurs an.

Am Musiktheater kommen noch unzählige musikalische Proben dazu.

Jede Probe erfordert volle Konzentration und nach einem Vormittag mit intensiven Proben, ist man sehr geschlaucht.

Je näher es dann zur Premiere hin geht, desto länger und intensiver werden die Proben und desto angespannter wird die Stimmung. Es ist meistens eine große Erleichterung, wenn man die Probenarbeit geschafft hat und das Stück läuft.

Übrigens, "Publikum" schreibt man mit "P" am Anfang und "b" in der Mitte.

Liebe Grüße!

Woher ich das weiß: Berufserfahrung

Ich bin keiun Schauspieler , aber Sänger. Für mich sind die Proben viel anstrengender. Die Aufführung vor Publikum ist dann eher eine Belohnung und Motivation und Freude

Woher ich das weiß: eigene Erfahrung

Ich glaube das üben ist sogar anstrengender weil es länger dauert und immer wieder Fehler gemacht werden und man übt es ja öfters und nicht nur einmal

Suche Thema für Darstellendes Spiel (Prüfung)

Hallo an alle. Könnt ihr mir bitte Vorschläge machen, was ich für mein 5. Prüfungsfach Darstellendes Spiel (Theater) spielen soll?

Im April 2013 habe ich im Fach Darstellendes Spiel meine Abitur-Prüfung. Ich muss aber das Thema schon bis spätestens Dienstag (übermorgen!) fest formuliert haben.

Ich soll 20 Minuten etwas vprspielen. Das Thema kann ich mir frei aussuchen.

Es muss aber fächerüberhreifend zu einem dieser folgender Fächer passen. Englisch, Deutsch, Latein, Geschichte, Politik, Mathe oder Chemie.

Es ist egal WAS ich spiele. Es kann etwas aus einem bekannten Theaterstück sein. Es kann aber auch etwas völlig eigenes sein.

Ich muss das leider alleine spielen.

Es muss nicht unbedingt 20 Minuten sein. Ich darf z.b. auch nur 10 Minuten spielen, muss dann aber die restlichen 10 Minuten einen Vortrag dazu halten.

Also eine Idee habe ich da schon: Und zwar will ich einen gebrochenen Mann spielen, den seine Freundin verlassen hat. Der läuft dann durch die Straßen und ist total fertig mit den Nerven .... Das alles will ich auf Englisch spielen. Damit habe ich die Kombi zum Fach Englisch.

ABER: ich will mal hören was ihr noch so Vorschläge habt. Ich darf übrigens auch Videoszenen einspielen lassen.^^

Kennt jemand von euch ein Theaterstück, wo eine einzelne Person eine längere Szene spielt?

Oder hat jemand von euch eine Idee was ich sonst so spielen könnte? Wie gesagt ich muss das alleine spielen. Ich darf aber eben auch Vieoszenen dazu abspielen lassen. Da können auch andere drauf zu sehen sein.

Würde mich über Anregungen und Vorschläge freuen :)

...zur Frage

Ich weiß nicht was ich machen soll. Kann ich meine Gastfamilie wechseln?

Ich bin jetzt seit fast einem Monat in Texas. Eigentlich ist (fast) alles perfekt. Meine Gasteltern sind nett. Ich komme in der Schule klar und habe auch schon ein paar Freunde. Nur mein Problem ist, meine Gastmutter ist die Leiterin der Band auf meiner Schule und dadurch war ich von Anfang an automatisch in der Band (Ich spiele Querflöte). Eigentlich wollte ich in Deutschland mit Querflöte spielen aufhören, weil es mir keinen Spaß macht. Und jetzt bin ich in der Band. Das ist eine marching Band und deshalb müssen wir immer draußen proben (40Grad). Das ist alles noch nicht das große Problem, sondern das wir echt oft proben!!! Morgens früh muss ich jeden Tag um 5 Uhr aufstehen, weil wir bevor die Schule anfängt proben. Und dann nach der Schule proben wir auch manchmal. Dann bin ich erst so gegen 8 oder 9 Uhr zuhause. Dann habe ich Zeit zu essen und zu duschen, aber ich muss natürlich früh schlafen gehen, damit ich am nächsten Tag im Unterricht nicht einschlafe. Ich habe keine Zeit um Freunde zu treffen und Hausaufgaben mache ich immer im auf dem Rückweg im Auto. Ich fühle mich nicht wie in einem Auslandsjahr, sondern wie in einem Band Camp, weil sich alles darum dreht. Die Proben sind richtig anstrengend und ich bin durchgehend müde. Ich habe auch schon mit meinen Gasteltern darüber geredet, aber das hat nichts gebracht (Sie meinten auch das sie mich vor allem ausgewählt haben, weil ich Querflöte spiele). Wir wohnen 1 Stunde von der Schule entfernt und ich komme nur mit dem Auto meiner Gastmutter in die Schule, weshalb ich jeden Tag den gleichen Tagesablauf hätte, auch wenn ich aus Band aussteigen könnte. Deshalb habe ich überlegt die Gastfamilie zu wechseln. Ich hätte die Frage ob das ein Grund ist die Gastfamilie zu wechseln und was ihr machen würdet. Ich mag meine Schule echt gerne, aber wenn ich Gastfamilie wechseln würde, dann müsste ich auch Schule wechseln, weil das bestimmt total unangenehm wäre mit meiner Gastmutter als Lehrerin. Ich habe auch Angst, dass ich mit meiner neuen Familie oder der neuen Schule nicht klarkomme. Aber wenn ich von meinen Freunden höre, was die alles schönes und typisch amerikanisches machen, dann denke ich an mein Leben hier und bin unglücklich. Ich kann mir einfach nicht vorstellen diesen Tagesablauf für 10 Monate zu haben. Ich will das Auslandsjahr genießen können.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?