Ist Iblis/Shaitan nun ein Engel oder ein Dschinn?

14 Antworten

Ob Iblis nun ein Dschinn oder ein Engel war, ist aus islamischer Sicht gar nicht so wichtig. Viel wichtiger ist die Lehre hinter seinem Fall.

Sowohl die Tradition dass er ein Dschinn sei, als auch dass er ein Erzengel war gibt es seit über 1000 Jahren unter Muslimen. Der Hauptgrund, warum Iblis für einen Dschin gehalten wird, sind in der Regel die folgenden zwei Punkte:

1) Er ist aus Feuer geschaffen

2) Er hat Nachkommen (Engel können nicht zeugen, sie sind geschlechtsneutral)

Zu Punkt 1, man muss bedenken, das der Koran selbst noch nicht zwischen den aus Licht geschaffenen Wesen von denen aus Feuer geschaffenen Wesen unterscheidet. Er führt lediglich die "Dschinn" als aus Feuer geschaffenen Wesen an. Demnach KÖNNTE es sein, dass "Feuer" im Koran sowohl das "Feuer" der Engel (Licht) als auch das Feuer der Dschinn (Rauchloses Feuer) umfasst.

Aber ehe wir uns verspekulieren, schauen wir was wir an Hadithe haben. Ibn Abbas, ein Gefährte Muhammeds (alayhi selam), der Iblis den Engeln zu ordnete, wusste, dass Engel grundsätzlich aus Licht geschaffen worden sind. So sagte er, dass alle Engel aus Licht geschaffen worden sind, außer Iblis. Dies weil Iblis der Lieblingsengel Gottes war. Deswegen wäre er auch einst ihr Lehrer und Anführer gewesen. Zudem sei dies der Grund, warum er sein Wesen aus Feuer betont. Zudem gibt es ja auch einen Engel, der aus Feuer und Eis geschaffen sein soll. Die gleiche Hadith gibt es von einer anderen Quelle, bloß das dieser Engel aus Licht uns Eis geschaffen worden sein soll. (man merkt, das Feuer und Licht, hier nicht so stark getrennt wurde, wie man es heute tut). Engel sind also nicht ausschließlich aus Licht geschaffen. Das Christentum kennt ja auch die Seraphim, ein hochrangiger Engel, der wie eine "fackel" aussieht und direkt mit Gott sprechen könne. Könnte Iblis einer dieser Engel gewesen sein?

Zum zweiten Punkt gilt, dass iblis ja erst Nachkommen habe, nachdem er verbannt wurde. Er wurde bei seiner Verbannung in einen Satan verwandelt (ein Wesen neben den Dschinn, sie sind nicht identisch, auch wenn bösartige Dschinn ebenfalls Satane genannt werden können).

Für die Begründung er sei ein Engel gibt es:

1) Dschinn haben ein begrenztes Leben und dieses ist ein Test, sowie das Leben der Menschen. Dschinn haben keine spezifische Funktion zu erfüllen.

Iblis hingegen stirbt erst (wenn überhaupt) am Tage der Auferstehung, sowie es auch mit den Engeln sein soll. Zudem erfüllt er eine kosmologische Funktion als Verführer und "Schöpfer" der Satane. Als Dschinn könnte er jeder Zeit bereuen, Töhvbe machen, und ein "guter Dschinn" werden. Der Himmel ist für die Dschinn ein Lohn genauso wie für Menschen. Iblis hingegen war aber nicht als Lohn im Himmel sondern weil es einfach sein Aufenthalsort war.

2) Der Befehl ging explizit an die Engel. Es gibt die Erklärung, dass Iblis automatisch innbegriffen sei, da ja im arabischen ein Befehl der an eine Gruppe geht, automatisch einzelne abweichende Personen mit einschließt, dennoch aber war die Verneigung gegenüber den Menschen daher fraglich, weil sie laut Aussage der Engel in Sure 2 (ca. Vers 30 müsste es gewesen sein) Blut vergießen würden und korrupt werden würden. Da der Mensch aber lernfähig ist, sollten die engel sich dennoch verneigen. Ein Dschinn hingegen gehört ja selbst zu den Wesen mit "freien Willen". Warum also sollte sich dann jetzt auch ein Dschinn verneigen, wenn der Dschinn, abgesehen von seiner Immaterialität, doch merh dem Menschen ähnelt als den Engeln?

Die Geschichten dazu:

Iblis Geschichte als Engel: Als Engel, war iblis der Anführer der Engel, ein Erzengel und vertrieb einst die Dschinn und tötete ihre Könige als ihre Zivilisation korrupt wurde. Als Gott den Menschen schuf, war Iblis erschrocken, dass erneut ein Wesen mit freien Willen auf Erden leben sollte. Er hielt die Engel für bessere Wesen, da sie durchgehend Gott dienen würden. Daher hielt er es für angebracht sich nicht zu verneigen. Da er beweisen wollte, dass die Menschen unwürdig sind, bat er Gott darum, sie irreleiten zu dürfen. Daraufhin wurde er zum Satan und erhielt die Fähigkeit eigene Satane zu zeugen, die ihn unterstützen sollen. Iblis Hochmut wird hier nicht auf Gott bezogen sondern auf den Menschen. Die Idee, dass jemand sich Gottes Anwesenheit vollkommen bewusst ist und sich dennoch gegen Gott entscheidet ist diesem Strang völlig fremd. Sein Ungehorsam entsprang demnach auch nicht aus Hochmut gegenüber Gott (zudem Engel im Islam NICHT fähig sind), sondern gegenüber den Menschen.

Iblis Geschichte als Dschinn: Als die Engel die Dschinn au Erden vertrieben, nahmen sie einige Dschinn gefangen. Iblis war der letzte Gläubige unter den Dschinn, der Gott nie vergessen oder verleugnet hatte. Aufgrund seiner Frömmigkeit töteten die Engel ihn nicht, sondern zogen ihn im Himmel als einen der ihren auf. Letztendlich wurde er wie die Engel, auch wenn er im Wesen selbst keiner war. Als er sich vor Adam verneigen sollte, widersprach er Gott, denn das Feuer könne Lehm verbrennen und demnach sei er aus Feuer geschaffen, ein Dschinn, im Wesen besser als die Nachfolger der Dschinn, die Menschen aus Lehm/Erde.

Es gibt noch die Auffassung, das Iblis weder Dschinn noch Engel war. Also ein aus Feuer geschaffenes Wesen, dass aus dem Himmel verbannt wurde. Man bedenke, dass Iblis ja auch sowohl Feind der Menschen als auch der Dschinn ist. Also die Beziehung der Dschinn zu Iblis gleicht eher der zwischen Menschen und Iblis.

-----

Meiner persönlichen Meinung, überwiegt die Argumentation, dass er ein Engel war oder weder Dschinn noch Engel. Die Auffassung, das er als Dschinn in den Himmele rhoben wurde aber später wieder verbannt, erscheint mir fraglich, da der Himmel ja eine ganz andere Zeitmessung haben muss und ein Ort zur Belohnung ist für ein frommes Leben und nicht eines, was man vorrübergehend hat und dann wieder verliert.

-----

PS: Es gibt noch die Meinung, der Koran sage ja eindeutig, Iblis sei ein Dschinn. Dazu soltle gesagt sein, dass das Wort Dschinn im arabischen sowohl für die Spezies "Dschinn" gilt, als auch als Sammelbezeichnung für unsichtbare Wesen und Kräfte. Ersterer wäre besser mit "Genii" oder "Daimonion" zu übersetzen. Das Wort Dschinn sollte nicht so fix gelesen werden, da es unter umständen auch Satane und Engel umfasst. Häufig tritt auch das Missverständnis auf, die Satane seien ebenfalls Dschinn (im Sinne des Genii), weil sie Dschinn im Sinne von "Unsichtbar" sind. Satane, Dschinn und Engel sind aber drei verschiedene Wesen, die alle unter die Kategorie "Dschinn" fallen. Dschinn ist sozusagen ein Homonym.

Vielleicht noch erwähnenswert. Die Hadith aus Muslim bezüglich der Engel aus licht und Dschinn aus Feuer, besagt im arabischen, dass der "Dschann" aus Feuer erschaffen wurde. Der Dschann kann nach islamsicher Tradition sowohl der Stammvater der Dschinn sein, als den Teufel bezeichnen oder sich auf eine Schlange beziehen. Je nach Interpretation des Übersetzers, wird die hadith dann mit Dschinn oder Teufel übersetzt.

Fazit:

Im Islam kann Iblis sowohl als Engel, als auch als Dschinn (Genii) als auch als keines von beiden gesehen werden. Alle drei Auffassungen haben lange Traditionen im Islam und widersprechen nicht dem Koran oder den Gelehrten. (außer bei jenen die eine bestimmte als einzig wahre verkaufen). Man bedenke hier, das der Teufel auch gar nicht so "wichtig" ist, wie zum Beispiel im Christentum. Viel wichtiger ist, was wir aus seinem Fehler lernen können und wie wir uns vor der Versuchung schützen können. Ob sie jetzt aus unserem Ego oder vom Satan ausgehen, ist ja erstmal zweitrangig.

Ob Iblis nun ein Dschinn oder ein Engel war, ist aus islamsicher Sicht gar nicht so wichtig. Viel wichtiger ist die Lehre hinter seinem Fall.

Sowohl die Tradition dass er ein Dschinn sei, als auch dass er ein Erzengel war gibt es seit über 1000 Jahren unter Muslimen. Der Hauptgrund, warum Iblis für einen Dschin gehalten wird, sind in der Regel die folgenden zwei Punkte:

1) Er ist aus Feuer geschaffen

2) Er hat Nachkommen

Zu Punkt 1, man muss bedenken, das der Koran selbst noch nicht zwischen den aus Licht geschaffenen Wesen von denen aus Feuer geschaffenen Wesen unterscheidet. Er führt lediglich die "Dschinn" als aus Feuer geschaffenen Wesen an. Demnach KÖNNTE es sein, dass "Feuer" im Koran sowohl das "Feuer" der Engel (Licht) als auch das Feuer der Dschinn (Rauchloses Feuer) umfasst.

Aber ehe wir uns verspekulieren, schauen wir was wir an Hadithe haben. Ibn Abbas, ein Gefährte Muhammeds (alayhi selam), der Iblis den Engeln zu ordnete, wusste, dass Engel grundsätzlich aus Licht geschaffen worden sind. So sagte er, dass alle Engel aus Licht geschaffen worden sind, außer Iblis. Dies weil Iblis der Lieblingsengel Gottes war. Deswegen wäre er auch einst ihr Lehrer und Anführer gewesen. Zudem sei dies der Grund, warum er sein Wesen aus Feuer betont. Zudem gibt es ja auch einen Engel, der aus Feuer und Eis geschaffen sein soll. Die gleiche Hadith gibt es von einer anderen Quelle, bloß das dieser Engel aus Licht uns Eis geschaffen worden sein soll. (man merkt, das Feuer und Licht, hier nicht so stark getrennt wurde, wie man es heute tut). Engel sind also nicht ausschließlich aus Licht geschaffen. Das Christentum kennt ja auch die Seraphim, ein hochrangiger Engel, der wie eine "fackel" aussieht und direkt mit Gott sprechen könne. Könnte Iblis einer dieser Engel gewesen sein?

Zum zweiten Punkt gilt, dass iblis ja erst Nachkommen habe, nachdem er verbannt wurde. Er wurde bei seiner Verbannung in einen Satan verwandelt (ein Wesen neben den Dschinn, sie sind nicht identisch, auch wenn bösartige Dschinn ebenfalls Satane genannt werden können).


Für die Begründung er sei ein Engel gibt es:

1) Dschinn haben ein begrenztes Leben und dieses ist ein Test, sowie das Leben der Menschen. Dschinn haben keine spezifische Funktion zu erfüllen.

Iblis hingegen stirbt erst (wenn überhaupt) am Tage der Auferstehung, sowie es auch mit den Engeln sein soll. Zudem erfüllt er eine kosmologische Funktion als Verführer und "Schöpfer" der Satane. Als Dschinn könnte er jeder Zeit bereuen, Töhvbe machen, und ein "guter Dschinn" werden. Der Himmel ist für die Dschinn ein Lohn genauso wie für Menschen. Iblis hingegen war aber nicht als Lohn im Himmel sondern weil es einfach sein Aufenthalsort war.

2) Der Befehl ging explizit an die Engel. Es gibt die Erklärung, dass Iblis automatisch innbegriffen sei, da ja im arabischen ein Befehl der an eine Gruppe geht, automatisch einzelne abweichende Personen mit einschließt, dennoch aber war die Verneigung gegenüber den Menschen daher fraglich, weil sie laut Aussage der Engel in Sure 2 (ca. Vers 30 müsste es gewesen sein) Blut vergießen würden und korrupt werden würden. Da der Mensch aber lernfähig ist, sollten die engel sich dennoch verneigen. Ein Dschinn hingegen gehört ja selbst zu den Wesen mit "freien Willen". Warum also sollte sich dann jetzt auch ein Dschinn verneigen, wenn der Dschinn, abgesehen von seiner Immaterialität, doch merh dem Menschen ähnelt als den Engeln?

Die Geschichten dazu:

Iblis Geschichte als Engel: Als Engel, war iblis der Anführer der Engel, ein Erzengel und vertrieb einst die Dschinn und tötete ihre Könige als ihre Zivilisation korrupt wurde. Als Gott den Menschen schuf, war Iblis erschrocken, dass erneut ein Wesen mit freien Willen auf Erden leben sollte. Er hielt die Engel für bessere Wesen, da sie durchgehend Gott dienen würden. Daher hielt er es für angebracht sich nicht zu verneigen. Da er beweisen wollte, dass die Menschen unwürdig sind, bat er Gott darum, sie irreleiten zu dürfen. Daraufhin wurde er zum Satan und erhielt die Fähigkeit eigene Satane zu zeugen, die ihn unterstützen sollen. Iblis Hochmut wird hier nicht auf Gott bezogen sondern auf den Menschen. Die Idee, dass jemand sich Gottes Anwesenheit vollkommen bewusst ist und sich dennoch gegen Gott entscheidet ist diesem Strang völlig fremd. Sein Ungehorsam entsprang demnach auch nicht aus Hochmut gegenüber Gott (zudem Engel im Islam NICHT fähig sind), sondern gegenüber den Menschen.

Iblis Geschichte als Dschinn: Als die Engel die Dschinn au Erden vertrieben, nahmen sie einige Dschinn gefangen. Iblis war der letzte Gläubige unter den Dschinn, der Gott nie vergessen oder verleugnet hatte. Aufgrund seiner Frömmigkeit töteten die Engel ihn nicht, sondern zogen ihn im Himmel als einen der ihren auf. Letztendlich wurde er wie die Engel, auch wenn er im Wesen selbst keiner war. Als er sich vor Adam verneigen sollte, widersprach er Gott, denn das Feuer könne Lehm verbrennen und demnach sei er aus Feuer geschaffen, ein Dschinn, im Wesen besser als die Nachfolger der Dschinn, die Menschen aus Lehm/Erde.

Es gibt noch die Auffassung, das Iblis weder Dschinn noch Engel war. Also ein aus Feuer geschaffenes Wesen, dass aus dem Himmel verbannt wurde. Man bedenke, dass Iblis ja auch sowohl Feind der Menschen als auch der Dschinn ist. Also die Beziehung der Dschinn zu Iblis gleicht eher der zwischen Menschen und Iblis.

-----

Meiner persönlichen Meinung, überwiegt die Argumentation, dass er ein Engel war oder weder Dschinn noch Engel. Die Auffassung, das er als Dschinn in den Himmele rhoben wurde aber später wieder verbannt, erscheint mir fraglich, da der Himmel ja eine ganz andere Zeitmessung haben muss und ein Ort zur Belohnung ist für ein frommes Leben und nicht eines, was man vorrübergehend hat und dann wieder verliert.

-----

PS: Es gibt noch die Meinung, der Koran sage ja eindeutig, Iblis sei ein Dschinn. Dazu soltle gesagt sein, dass das Wort Dschinn im arabischen sowohl für die Spezies "Dschinn" gilt, als auch als Sammelbezeichnung für unsichtbare Wesen und Kräfte. Ersterer wäre besser mit "Genii" oder "Daimonion" zu übersetzen. Das Wort Dschinn sollte nicht so fix gelesen werden, da es unter umständen auch Satane und Engel umfasst. Häufig tritt auch das Missverständnis auf, die Satane seien ebenfalls Dschinn (im Sinne des Genii), weil sie Dschinn im Sinne von "Unsichtbar" sind. Satane, Dschinn und Engel sind aber drei verschiedene Wesen, die alle unter die Kategorie "Dschinn" fallen. Dschinn ist sozusagen ein Homonym.


Vielleicht noch erwähnenswert. Die Hadith aus Muslim bezüglich der Engel aus licht und Dschinn aus Feuer, besagt im arabischen, dass der "Dschann" aus Feuer erschaffen wurde. Der Dschann kann nach islamsicher Tradition sowohl der Stammvater der Dschinn sein, als den Teufel bezeichnen oder sich auf eine Schlange beziehen. Je nach Interpretation des Übersetzers, wird die hadith dann mit Dschinn oder Teufel übersetzt.

Fazit:

Im Islam kann Iblis sowohl als Engel, als auch als Dschinn (Genii) als auch als keines von beiden gesehen werden. Alle drei Auffassungen haben lange Traditionen im Islam und widersprechen nicht dem Koran oder den Gelehrten. (außer bei jenen die eine bestimmte als einzig wahre verkaufen). Man bedenke hier, das der Teufel auch gar nicht so "wichtig" ist, wie zum Beispiel im Christentum. Viel wichtiger ist, was wir aus seinem Fehler lernen können und wie wir uns vor der Versuchung schützen können. Ob sie jetzt aus unserem Ego oder vom Satan ausgehen, ist ja erstmal zweitrangig.


Es gibt übrigens nicht nur einen Satan. Im Quran wird gelegentlich von den Shayatin gesprochen, von den Satanen. Shaitan(e) bzw. Iblis war(en) weder Engel noch Dschinn. (siehe u.a. Quran 6:112), er ist sogar Feind von beiden.  Iblis, der ursprünglich Azazil [اززيل] geheißen haben soll, ist von den Satanen der größte bzw. ihr Anführer. Er gehört zu den Dämonen, geschaffen aus rauchlosem Feuer. Er verweilt gerne unter den Menschen und den Dschinn - warum wohl?

Im Übrigen, die immer wieder mal zu lesende oder zu hörende Wendung, er wäre ein gefallener Engel, ist schlicht falsch. Nach islamischer Lehre sowieso, auch wenn diese unter Muslimen mitunter zu finden ist, aber auch selbst gemäß Bibel, denn in 2. Korinther Kap. 11 Vers 14 (im Zusammenhang mit dem vorherigen, d.h. dem Thema falsche Apostel) heißt es zunächt in der griechischen bzw. lateinischen Version: griechischer Grundtext: "καὶ οὝ θαῦμα· αὝτὸς γὰϝ Ὕ σατανᾶς μετασχηματίζεται εἰς ἄγγελον φωτός." (kai u thauma autós gar ho satanas metas'chêmatizetai eis angelon fôtós). Die lateinische Vulgata übersetzt dann daraus: "Et non mirum : ipse enim Satanas transfigurat se in angelum lucis." Das Wort "transfigurat" hat mit Verwandlung, Verkleidung, Verstellung, Schein erwecken, Vortäuschen zu tun. ...

Nun das Ganze in Deutsch. Luther 1912: "Und das ist auch kein Wunder; denn er selbst, der Satan, verstellt sich zum Engel des Lichtes." (Luther 1545: "Vnd das ist auch kein wunder / Denn er selbs der Satan / verstellet sich zum engel des Liechtes.") Das heißt doch sicher nicht, dass Satan ein "Engel des Lichts" war, sondern sich als solchen ausgab bzw. den Anschein eines solchen gab. ... Elberfelder Bibel 1905: "Und kein Wunder, denn der Satan selbst nimmt die Gestalt eines Engels des Lichts an", Schlachter-Bibel 1951 "Und das ist kein Wunder, denn der Satan selbst verkleidet sich in einen Engel des Lichts." ... Neue Evangelistische Übersetzung: "Aber das ist kein Wunder. Auch der Satan tarnt sich ja als Engel des Lichts."... Einheitsübersetzung: "Kein Wunder, denn auch der Satan tarnt sich als Engel des Lichts." ...

Jane the Virgin staffel 4 auf netflix?

Hey ,

Ich schaue grad jane the virgin auf netflox aber es gibt nur 3 staffeln obwohl die staffel 4 schon seit einem jahr rausgekommen ost . Wie odder wo kann ich die staffel 4 anschauen ohne zu zshlen auser bei netflix halt .

...zur Frage

Wo ist Feddie Mercury beerdigt und hat er doch ein Kind mit Mary Austen gehabt?

Guten Tag, weiß das zufällig jemand, wo denn Freddie Mercury wohl beerdigt wurde? und es gibt alte Videos auf Youtube, die ihn früher zusammen mit seiner Freundin Mary Austin zeigten und sie hatte ein kleines Kind auf dem Arm damals und heute müsste das Kind über 23 Jahre alt sein. Weiß es doch zufälig jemand, ob nicht doch Freddie Mercury der Vater ist des Kindes und wo lebt denn Mary Austen heute? Wieso kann jetzt nach einem Tod 23 Jahre später noch mal im November eine neue CD mit angeblich noch nie veröffentlichten neuen Songs von ihm raus kommen? Weiß das jemand? Was man so wissen kann aus den Büchern über ihn und aus Youtube weiß ich schon, aber die obige Frage wird nirgends beantwortet. Viele Grüße Asta

...zur Frage

Führte die Liebe des Iblis zu Gott letzlich zu dessen Bestrafung?

Wenn das Gebot, ausschließlich Gott anzubeten, strengste Gültigkeit haben soll, wie kann dann die Niederwerfung des Iblis vor dem Menschen gefordert werden? Verlangt Gott hier nicht etwas Unmögliches? Anders ausgedrückt: Führt die uneingeschränkte, ja übersteigerte Liebe des Iblis zu Gott letztlich zu dessen Verfehlung und Bestrafung?

...zur Frage

Hat eine schwarze Katze was mit Shaitan zu tun?

Hunde sind ja im Islam verpöhnt. Aber was ist mit einer schwarzen Katze? Der Prophet Muhammed s.a.w. mochte Katzen. Man sagt das schwarze Katzen etwas mit Shaitan zu tun haben? Kann ich bitte jemand aufklären darüber?

...zur Frage

Ist iblis/Shaitan das schlechteste Geschöpf?

...zur Frage

Mein Treumberuf ist Koch aber ich bin Moslem

Hallo ertst mal ich bin moslem ein mein traum beruf ist koch und ich wollte wissen ob ich eigentlich werden darf denn in der aussbildung lern ich alles wie man kocht und ich arbeite da mit machen gerichten mit schweinefleich mein onkel hat mir gesagt das schweine fleisch anffasen nicht sol schlimm ist aber ich muss es auch probiren das essen er hat mir gesgt er weiß nicht so gant denn das hat auch mit zukuft zu tun ich wuste dann nicht was meinte das hat mit zuguft zu tun und euch aderen die sehr viel wissen könnt ihr mir helfen ob ich dann denn beruf koch trozdenn mochen könnte auch wenn ich schweinefleich probire denn mein traum ist auch sterne koch zu werden und das reastorant auf zu machen

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?