Ist es wahr, dass Getreide (und/oder anderes Essen) vernichtet wird, um den Preis stabil zu halten?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Das Getreide vernichtet wird um den Preis stabil zu halten stimmt so sicher nicht. Allerdings stimmt, das in Deutschland, den USA und anderen Industrieländern Getreide zu Ethanol verarbeitet wird, und zwar im großen Stil. Ethanol ist ein Industriealkohol, der dem Treibstoff zugesetzt wird. Das heißt zunächst nur, das aus Gertreide nicht nur Lebensmittel (Mehl) oder Futtermittel zur Tierernährung entstehen, sondern eben auch Treibstoff. D.h. Wo vorher zwei Kühe aus einem Trog fraßen fressen jetzt drei. Wer was frisst hängt von der Getreidequalität ab - und natürlich vom Preis. Das beste Getreide geht meist in die Lebensmittelherstellung, das Getreide niedrigerer Qualität in die Tierfütterung. Und Was Kriegen die Ethanolanlagen? Manche haben Anbauverträge mit Landwirten und nehmen zum Festpreis garantiert Getreide ab, andere laufen erst unter einem bestimmten Getreidepreis überhaupt profitabel. Wichtig zu wissen: alle Ethanolanlagen in Deutschland sind beim Aufbau hoch subventioniert worden und Kriegen meist heute noch Staatshilfen. Nicht weil es ökologisch Sinn machen würde sondern weil das von der Politik ( also einer Mehrheit von uns) so gewollt ist. Die USA sind beim Ausbau der Ethanolproduktion besonders extrem und verwenden inzwischen große Teile ihrer Maisernte dazu. Das hat in der Tat schon zu merklichen Preissteigerungen in der 3. Welt geführt. Abschließend: wenn Getreide zu schlecht oder zu belastet ist um als Lebensmittel, Futtermittel oder Ethanol durchzugehen kann man es meist immer noch in die Biogasanlage stecken. Also: es ist nicht nötig irgendwas wegzuschmeißen, ein Abnehmer findet sich (fast) immer.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es wird gesagt, dass dem so sein soll. Dann wird das Getreide lieber in Kraftwerken verbrannt, um daraus Strom zu erzeugen, nur damit der Preis stabil bleibt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

das ist teilweise richtig, Getreide wird hier ehr zu Viehfutter oder Biogas verarbeitet. Gemüse wird vernichtet, wenn es davon zuviel gibt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von thekryz
10.07.2013, 19:48

Ne Quelle fänd ich toll :)

0

Was möchtest Du wissen?