Ist es wahr, dass Getreide (und/oder anderes Essen) vernichtet wird, um den Preis stabil zu halten?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Das Getreide vernichtet wird um den Preis stabil zu halten stimmt so sicher nicht. Allerdings stimmt, das in Deutschland, den USA und anderen Industrieländern Getreide zu Ethanol verarbeitet wird, und zwar im großen Stil. Ethanol ist ein Industriealkohol, der dem Treibstoff zugesetzt wird. Das heißt zunächst nur, das aus Gertreide nicht nur Lebensmittel (Mehl) oder Futtermittel zur Tierernährung entstehen, sondern eben auch Treibstoff. D.h. Wo vorher zwei Kühe aus einem Trog fraßen fressen jetzt drei. Wer was frisst hängt von der Getreidequalität ab - und natürlich vom Preis. Das beste Getreide geht meist in die Lebensmittelherstellung, das Getreide niedrigerer Qualität in die Tierfütterung. Und Was Kriegen die Ethanolanlagen? Manche haben Anbauverträge mit Landwirten und nehmen zum Festpreis garantiert Getreide ab, andere laufen erst unter einem bestimmten Getreidepreis überhaupt profitabel. Wichtig zu wissen: alle Ethanolanlagen in Deutschland sind beim Aufbau hoch subventioniert worden und Kriegen meist heute noch Staatshilfen. Nicht weil es ökologisch Sinn machen würde sondern weil das von der Politik ( also einer Mehrheit von uns) so gewollt ist. Die USA sind beim Ausbau der Ethanolproduktion besonders extrem und verwenden inzwischen große Teile ihrer Maisernte dazu. Das hat in der Tat schon zu merklichen Preissteigerungen in der 3. Welt geführt. Abschließend: wenn Getreide zu schlecht oder zu belastet ist um als Lebensmittel, Futtermittel oder Ethanol durchzugehen kann man es meist immer noch in die Biogasanlage stecken. Also: es ist nicht nötig irgendwas wegzuschmeißen, ein Abnehmer findet sich (fast) immer.

das ist teilweise richtig, Getreide wird hier ehr zu Viehfutter oder Biogas verarbeitet. Gemüse wird vernichtet, wenn es davon zuviel gibt.

Ne Quelle fänd ich toll :)

0

Es wird gesagt, dass dem so sein soll. Dann wird das Getreide lieber in Kraftwerken verbrannt, um daraus Strom zu erzeugen, nur damit der Preis stabil bleibt.

Hallo, hab bei einem Umzug einen 8 jahre alten Pfändungs- und Überweisungsbeschluss verloren. ?

Den Pfändungs- und Überweisungsbeschluss benötige ich jetzt nun für einen Antrag beim Vollstreckungsgericht. Vom Gericht wurde mir bereits mitgeteilt, das solche Unterlagen nach 5 Jahren vernichtet werden. Mein Gläubiger (ja hab wirklich auch bei dem nachgefragt ob er mir eine Kopie von diesem Beschluss geben kann) hat mich ausgelacht. Meine Bank welche den Beschluss ja auch hat und soweit ich weiss diesen 10 Jahre aufbewahren muss, weigert sich mir eine Kopie dieses Beschlusses zu geben. Ein Anruf bei einem Rechtspfleger wahr auch keine wirkliche Hilfe. Dieser hat mich nur darauf hingewiesen, das ich solche Unterlagen 10 Jahre aufbewahren muss. Was kann ich nun machen, woher kann ich diesen Beschluss in Kopie bekommen?

...zur Frage

Telekom und Ihre Probleme?

Seit Jahren über Jahren sind wir bei der Telekom ( Auf dem Land , geht leider nichts anderes) Sie kommen es nicht gebacken , das Sie Interent zur Verfügung stellen welches DURCHGEHEND läuft. Unregelmäßige unterbrechungen des DSL-Servers. Mal mehr mal weniger. Langsam habe ich die Schnauze voll, da ja "keine Störungen " zu finden sind. Wie kann man denen endlich mal in den Kopf trichtern, ein Internet stabil aufrecht zu halten?!!?!?!?

...zur Frage

Physik 8.Klasse Stromstärken

Hey Leute, habe eine Frage. Und zwar wollte ich wissen, ob ich so richtig berechnet habe: Wenn durch eine Monozelle 14400 A * s in den Stromkreis getrieben werden, kann diese einen Strom von 0,5 A aufrecht halten (wie lange). Ich habe so gerechnet: 14400 A * s/0,5 A = 28800 s = 8 Stunden.

Ergebnis = Die Monozelle kann den Strom von 0,5 A für 8 Stunden aufrecht erhalten. Ist das so richtig

Danke Im Vorraus LG MenInBlack

...zur Frage

Schmeckt jeder Milchersatz so pulvrig?

Ok, vielleicht nehme auch nur ich das so wahr... ich habe z.B. einen Soja-Drink (und noch irgendeine Getreide-Milch) probiert und fand den von der Konsistenz ganz merkwürdig... irgendwie wie Wasser mit schlecht gelöstem Pulver. Als ich mal einen Eiweißshake probiert habe, hatte ich das selbe Gefühl... so, als ob sich das staubige Pulver in meinem Mund ablegt.

Vielleicht hat jemand das selbe Problem und kann mir sagen, ob das bei jedem Milchersatz so ist. Ich kann mir vorstellen, dass das an der Herstellungsweise, bzw. daran, dass es Getreide ist, liegt. Kokosmilch fällt für mich schon mal aus, da ich den Geschmack partout nicht ab kann :D Nussmilch wäre noch eine Alternative, allerdings will ich auch nicht 3€ pro Liter bezahlen...

Und kann ich jedes Produkt ganz normal zum Kochen/Backen verwenden?

...zur Frage

Übelkeit und Magenkrämpfe nach dem Essen?

Hey,

seit geraumer Zeit wird mir nach dem Essen häufig schlecht. Ich habe das einige Zeit beobachtet und musste feststellen dass ich nach Essen wie: Brot, Nudeln, Reis, Kartoffeln, Fleisch starke Magenschmerzen bekomme und teilweise Übelkeit. Ich kann mich teilweise kaum aufrecht halten. Nach Lebensmitteln wie Obst, Gemüse, Quark, Joghurt, Suppe und einer kleinen Scheibe Brot tritt dies nicht auf.

Was kann das sein?

...zur Frage

Was füttern, wenn barfen nicht geht?

Hallo liebe Freunde der artgerechten Hundeernährung! :)

Nach meinen kürzlich gemachten Erfahrungen in der Hundepension tauchte die Frage auf, welche Alternativen es ausnahmsweise zum barfen geben könnte... Die eine Woche ging so gerade, das barfen aufrecht zu erhalten, aber ich wüßte schon gerne einige Alternativen ohne Getreide und mit viel Fleisch. Daher bitte ich Euch um Eure Erfahrungsberichte!

Lieben Dank und liebe Grüße vom Beutelkind!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?