Ist es so, dass Männer vor allem dann breitbeinig sitzen, wenn sie Lust auf Sex haben oder gibt es da keine Korrelation zwischen Libido und Sitzverhalten?

...komplette Frage anzeigen

Das Ergebnis basiert auf 7 Abstimmungen

Nein, das Sitzverhalten steht in keinem Verhältnis zur erhöhten Libido. 100%
Ja, das Sitzverhalten steht im direkten Verhältnis zur erhöhten Libido. 0%

12 Antworten

Nein, das Sitzverhalten steht in keinem Verhältnis zur erhöhten Libido.

Also es stimmt nicht so ganz. Das breitbeinige Sitzen zeigt eine erhöhte Dominanz und vielleicht sogar Selbstwert. Eine Art "Ich nehme mir den Platz den ich will. Ich bin es mir wert". Die Libido muss deshalb zwangsweise nicht höher sein. Er ist nur wahrscheinlich zufriedener mit seinem Leben.

Es ist aber auch so, dass natürlich Menschen mit einem glücklicheren Leben öfter auch eine gesunde Libido haben. Aber das wäre eher sehr indirekt auf das Breitbeinige zurück zu führen.

So wie jeder Mensch anders küsst, sich im Bett verhält, so verschieden drückt man auch sexuelle Erregung aus. 

Belegt ist, dass es eine Synthese von Psyche und Physis existieren. Allerdings kannst du eine Gestik / Mimik / Sitzverhalten nicht auf alle Menschen übertragen wegen o.g. Gründen. 

Es wurde auch in vielen Studien belegt, dass ein Mann seine Geschlechtsorgane betont z.B. durch dominante Körperhaltung, oder seine Körpermitte auf das "Ziel" ausrichtet, oder sich größer macht, falls weiteres Interesse besteht. Es ist aber alles individuelles Verhalten. 

Worauf du achten kannst, wenn du mehr in Erfahrung bringen möchtest, ist die Weitung der Pupillen. Leicht geweitete Pupillen deuten sexuelles Interesse an. Allerdings musst du bedenken, wie die Pupille vorher aussah, sowie das Menschen unterschiedlich empfindliche Pupillenreaktionen vorweisen. Bei einem weitet sich die Pupille mehr als bei Anderen. Aber da es sich hierbei um eine physische Reaktion handelt, kann man dies erkennen, wenn man aufmerksam ist. 

Nein, das Sitzverhalten steht in keinem Verhältnis zur erhöhten Libido.

Nicht dass ich wüsste. 

Manchmal sitze ich auch unbewusst so da.

Nein, das Sitzverhalten steht in keinem Verhältnis zur erhöhten Libido.

Ganz einfach erklärt:

Das breitbeinige Dasitzen schont die Nüsse vorm Quetschen.

Nur zum visuell ordentlichen Dasitzen wird empfohlen, die Beine übereinander zu schlagen (wie beim Morgenmagazin im ARD), was sich aber nicht gerade angenehm anfühlt.

Hat also mit sexuellem Signalisieren nichts zu tun!

Aber für heute Helau und Alaaf !

Ich sitze hier breitbeinig und schreibe: Keine Korrelation !

Nein, das Sitzverhalten steht in keinem Verhältnis zur erhöhten Libido.

Nein ,die meisten wollen einfach bequem sitzen .

Nein, das Sitzverhalten steht in keinem Verhältnis zur erhöhten Libido.

Die Korrelation dürfte im Bereich des Narzissmus zu suchen sein, nicht in der "Libido".

Nein, das Sitzverhalten steht in keinem Verhältnis zur erhöhten Libido.

Es ist einfach bequemer.

Außerdem gibt es da etwas, dass sich Hoden nennt und einen Mann, was bequeme Sitzpositionen angeht, einschränken kann.

Nein, die Körpersprache hat eher was mit der gesprächsbereitschaft zutun.

Man sitzt breitbeinig wenn man sich wohl fühlt hat mit Libido nix zu tun ! ;)

Würd ich nicht sagen, ich sitzt so, wie es mir am bequemsten ist, ob geil oder nicht geil egal.

Bitte was? Ist Vlt bequem?

Was möchtest Du wissen?