Ist es schwierig beim Studium auf Lehramt Gymnasium ein Drittfach zu belegen?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Ich würde dir raten, doch den Wohnort zu wechseln und gleich die Wunschkombination zu studieren! Geh' in diesem wichtigen Punkt keine Kompromisse ein! Den Auszug von zuhause wirst du sicher nicht bereuen - vielleicht gibt es ja in einem Wohnheim eine günstige Wohnmöglichkeit! LG

lewei90 20.02.2017, 10:23

Das meine ich auch! Es ist doch eigentlich immer ganz schön, wenn man am Studienort wohnt und dort auch Kontakt zu anderen Studenten bekommt/hat und neue Freunde findet.

1

Möglich ist das, sinn voll auch. Ich kenne einige Kollegen, die drei Fächer unterrichten, mich selbst eingeschlossen. Natürlich musst Du hinreichend Intelligenz und Fleiß mitbringen. Und Du musst damit rechnen, dass sich Deine Studienzeit entsprechend verlängert. Zu meiner Zeit war die Regelstudienzeit 8 Semester, mit drei Fächern habe ich 12 gebraucht. Heute ist sie mit zwei Fächern 10 Semester. Wenn Du 15 brauchst, wäre das ein bisschen viel.

Die Kombination Physik und Erdkunde kann man sicher studieren; aber in meinem Bundesland kann man damit nicht Lehrer werden und auch nicht zum Staatsexamen zugelassen werden. Ein "Hauptfach" muss dabei sein. Es gibt wenige Ausnahmen, z.B. Physik und Chemie. Das Erdkunde-Studium ist ziemlich aufwendig; als Schulfach ist es eher absterbend.

Eine Anrteise von 100km zum Studienort ist zu Zeit und Kräfte zehrend. Es dient auch der Heranbildung einer selbständigen Persönlichkeit (kurz "Emanzipation" genannt), während der Studienzeit  aus dem Elternhaus auszuziehen. Das sollte Dich also von gar nichts abschrecken.

Dann musst du schon extrem intelligent und fleißig sein, wenn du das nahezu Unmögliche schaffen willst, drei Fächer gleichzeitig zu studieren. Schon mit zwei Fächern haben viele ihre Schwierigkeiten.

tanzella 20.02.2017, 10:27

Eigentlich ist es bei Lehrern nicht unüblich, 3 Fächer zu unterrichten. Ich kann nur für Bayern sprechen: hier wird es gern gesehen. LG

0
perledersuedsee 20.02.2017, 10:29
@tanzella

An der Grundschule ist das ja auch kein Thema. Aber am Gymnasium ist es äußert ungewöhnlich.

0

Kann man machen. Ist aber, je nach Fach, sehr aufwendig. Also viel Arbeit. Sm besten informierst du dich mal.

Kleversein 20.02.2017, 10:18

schwierig wird wohl die Entfernung beider Unis, ca 100 km. Wo kann man sich informieren, jeder gibt eine andere Auskunft

0
lewei90 20.02.2017, 10:20

Also, ob hintendran Sinn macht, musst du dir überlegen. Das kostet dich dann halt nochmal Zeit. Die Frau meines Cousins hat ihr drittfach Sozialkunde beispielsweise erst vor kurzem abgeschlossen. Sie hat zu der Zeit schon als Lehrerin gearbeitet also war es bei ihr neben der Tätigkeit als Lehrerin. Auch das war für sie sehr anstrengend, da sie auch noch zwei Kinder hat. Allerdings sagt sie , dass das für Sie die beste Möglichkeit war, weil sie fand das 3 Fächer für sie damals während der Uni zu viel gewesen wären. Ihre Fächer sind englisch Geschichte und Sozialkunde bzw Sozialwissenschaften.

1
Kleversein 20.02.2017, 10:21
@lewei90

wie lange dauert denn im Anschluss noch in etwa das Studium eines Drittfachs? Nochmals 6 Semester?

0
lewei90 20.02.2017, 10:27

Das ist je nach Uni und Fach sehr unterschiedlich. am besten informierst du dich bei den Unis direkt. Da gibt es normalerweise sehr schöne Informationsveranstaltungen oder Informationsmaterial bzw Informationen im Internet zu den einzelnen Studiengängen der Universitäten.

0

Was möchtest Du wissen?